Update für Galaxy S10: Samsung zeigt die Note-10-Features

Gefällt mir7
Euer Galaxy S10 nutzt ihr nach dem Update effizienter
Euer Galaxy S10 nutzt ihr nach dem Update effizienter(© 2019 Getty Images / Samsung)

Das Samsung Galaxy S10 hat weitere Funktionen bekommen, die bislang exklusiv dem Galaxy Note 10 vorbehalten waren. Welche das sind, darüber informiert der Hersteller nun. Dies ist insofern praktisch, als sich Samsung in seinem Changelog traditionell sehr wortkarg gibt und man von vielen Neuerungen zunächst nichts mitbekommt.

Seit dem jüngsten Update für das Samsung Galaxy S10, S10+, S10 5G und Galaxy S10e könnt ihr eure Bildergalerie noch besser organisieren und leichter bestimmte Fotos finden. Öffnet dazu die App und tippt rechts oben auf das Lupen-Icon. Jetzt könnt ihr eure Mediathek nach Stichwörtern filtern. Gebt ihr zum Beispiel "Hund" ein, zeigt euch die Anwendung Bilder eures Haustieres. Eine Bilderkennungs-Software macht dies möglich.

Galaxy S10 zum "Auto Hotspot" machen

Zudem könnt ihr Musik und Videos schnell über das QuickPanel steuern. Mit dem Feature bedient ihr nicht nur die Inhalte auf eurem Handy, sondern auch von anderen Samsung-Geräten wie eurem Smart-TV. Wischt dazu einmal vom oberen Bildschirmrand nach unten und tippt auf "Medien".

Neu ist auch der sogenannte "Auto Hotspot". Einmal eingerichtet, kann das Galaxy S10 automatisch einen Hotspot für andere Samsung-Geräte einrichten, sofern diese dasselbe Samsung- oder ein Familien-Konto verwenden. Ihr aktiviert das Feature, indem ihr im QuickPanel "Mobile Hotspot" gedrückt haltet und dann unten "Auto-Hotspot" auswählt.

Weitere Note-10-Funktionen für das S10

Mit dem vorherigen Software-Update hat Samsung zudem bereits einige kreative Tools auf das Galaxy S10 gebracht, die bisher nur für das Note 10 verfügbar waren. Zu den Features zählt die AR-Doodle-Funktion, dank der ihr via Augmented Reality lustige Zeichnungen in eure Videos integrieren könnt. Außerdem hilft die Super-Steady-Videostabilisierung gegen verwackelte Clips und der Selfie-Modus hat einen Nachtmodus bekommen. Ihr könnt also auch bei schwachen Lichtverhältnissen nun bessere Selbstporträts knipsen.

Darüber hinaus hat Samsung den Live-Fokus erweitert und Live-Fokus-Videos für das Galaxy S10 eingeführt. Die Frontkamera beherrscht dies nun ebenfalls. Außerdem wird DeX für den PC unterstützt. Derzeit macht Samsung allgemein eine gute Figur, was Updates angeht. Der November-Patch ist zum Beispiel ausgesprochen früh erschienen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20, S10 und Co.: Dieses Update lässt die Flagg­schiffe von der Leine
Francis Lido
Die Note-20-Reihe bietet Wireless Samsung Dex schon ab Werk
Samsung DeX kabellos nutzen – das ist jetzt endlich auch auf Galaxy S20, S10 und Co. möglich. Voraussetzung dafür ist das Update auf One UI 2.5.
Galaxy Note 20: Streicht Samsung noch ein Kamera-Feature?
Guido Karsten
Ein Kamera-Bauteil, das im Galaxy Note 10+ (Bild) noch vorhanden ist, könnte im Galaxy Note 20 fehlen
Wird das Galaxy Note 20 vielleicht wieder etwas günstiger? Offenbar denkt Samsung darüber nach, ein Feature des Vorgängers zu entfernen.
Galaxy S21 zum Start erfolg­rei­cher als Galaxy S20?
CURVED Redaktion
Das Samsung Galaxy S21 ist zum Start in diesen vier Farben erhältlich
Entwickelt sich das Galaxy S21 für Samsung zum Erfolg? Erste Zahlen zu den Verkäufen lassen auf große Beliebtheit bei den Nutzern schließen.