Video-App Vine entwickelt kinderfreundliche Version

Mit einem Filter macht Vine seine Video-App kinderfreundlich.
Mit einem Filter macht Vine seine Video-App kinderfreundlich. (© 2014 Vine Labs)

Der Video-Dienst von Twitter filtert mit der neuen iOS-Anwendung Vine Kids die Inhalte für ein junges Publikum. Auch das Interface wurde für Kinder angepasst. 

Filter für kinderfreundliche Inhalte

Die von Nutzern hochgeladenen Beiträge auf der Video-App Vine sind nicht immer angemessen für Kinder, das wissen auch die Betreiber selbst. Mit Vine Kids stellt der von Twitter übernommene Dienst jetzt eine eigene Version für die junge Zielgruppe vor.

Die Idee hatte ein Mitarbeiter, dessen zweijährige Tochter seine App liebt. Der Vater hätte jedoch gerne ein Möglichkeit, die Inhalte zu filtern. Bei einem Hack-Event setzte das Team diese Idee nun um und brachte sie auch wirklich in den App Store.

Animierte Darstellung und Sounds

Vine Kids hat neben einem Filter ein anderes Interface als die Version für Erwachsene. Die Video-Beiträge werden mit animierten Figuren präsentiert. Um ein neues Video zu laden, muss der Nutzer nach links oder rechts wischen und kann so durch die Beiträge blättern. Auch mit einem Sound haben die Entwickler die Kinder-App versehen. Die Kids-Version ist vorerst nur für iOS verfügbar.

Vine ist für seine sechssekündigen Videos, die in einer Schleife abgespielt werden, bekannt. Zu den prominenten Usern zählt Justin Bieber. Erst diese Woche veröffentlichte Twitter sein eigenes Video-Tool, dort können Nutzer bis zu 20 Sekunden lange Videos posten.


Weitere Artikel zum Thema
Google will die schlech­tes­ten Android-Apps bald vor Nutzern verber­gen
Guido Karsten1
Schlecht programmierte Apps werden im Play Store bald nicht mehr so leicht zu finden sein
Google ist ebenso wie Apple darum bemüht, die Qualität der Anwendungen in seinem Store zu verbessern. Nun gibt es eine neue Strategie.
Googles Fuch­sia OS wird unab­hän­gig von Android entwi­ckelt
Guido Karsten
Die Google-Suche kann in Fuchsia jederzeit mit einer Wischbewegung aufgerufen werden
Googles Dave Burke hat sich während der Google I/O auch zu Fuchsia OS geäußert. Ihm zufolge könnte sich das Betriebssystem noch deutlich verändern.
Nintendo Clas­sic Mini verkaufte sich im April besser als PS4 und Xbox
Michael Keller
Supergeil !5Die Retro-Konsole Nintendo Classic Mini verkauft sich besser als erwartet
Die Konsole Nintendo Classic Mini wird nicht mehr produziert – dabei stellten die Verkäufe unlängst sogar PS4 und Xbox in den Schatten.