Twitter-Update bringt Video-Feature und Gruppen-Chats

So sieht die neue Video-Funktion von Twitter aus
So sieht die neue Video-Funktion von Twitter aus(© 2015 Twitter, CURVED Montage)

Zwei neue Features für Twitter: Der beliebte Zwitscherdienst erweitert die Direktnachrichten-Funktion zum Gruppen-Chat und führt eigenständige Video-Tweets ein mit entsprechender Aufnahmefunktion für die Twitter-App. Und weil die Betreiber des Dienstes wissen, wie ihr Netzwerk tickt, verkünden sie die Update-Botschaft mit prominenter Unterstützung von Neil Patrick Harris.

Künftig könnt Ihr Direktnachrichten nicht mehr nur an eine Person senden, sondern könnt bis zu 20 Eurer Follower hinzufügen – das soll auch mit bereits laufenden Konversationen funktionieren. Die Teilnehmer eines solchen Gruppen-Chats, in dem ihr wie gewohnt auch Bilder, Emojis und andere Tweets posten könnt, müssen sich untereinander nicht folgen. Ihr könnt also einfach ohne Rücksicht auf eventuelle Verknüpfungen frei aus Euren Followern wählen, wen Ihr hinzufügt.

Ein prominentes Gesicht für den ersten Video-Tweet

Nicht nur im Direktnachrichten-Feed, auch in der öffentlichen Timeline gibt es eine Neuerung – und in der Kamera-Funktion der Twitter-App. In dieser findet Ihr bald in der linken unteren Ecke ein Kamera-Symbol, das Euch das Aufzeichnen von Videos ermöglicht. iPhone-Nutzer sollen auch zuvor aufgezeichnete Clips aus ihrer Videosammlung hochladen dürfen, die Android-App bekommt dieses Feature laut dem offiziellen Twitter-Blog erst später. Die Videos können direkt in der Twitter-App bearbeitet und aus mehreren Einzelclips zusammengefügt werden, dürfen aber insgesamt nicht länger als 30 Sekunden sein.

Genau 30 Sekunden lang ist der allererste Video-Tweet, den Neil Patrick Harris auf seinem Twitter-Profil veröffentlicht hat. Wie Ihr anhand seines Beispiels sehen könnt, erscheint in Eurer Timeline ein kleines Vorschau-Bild mit Play-Button – ein Antippen genügt und das Video wird direkt gestartet. Aktuell könnt Ihr es dem "How I Met Your Mother"-Star und Moderator der kommenden Oscar-Verleihung noch nicht gleichtun. Denn die Video-Funktion wird ebenso wie die Gruppen-Chats erst im Laufe der kommenden Tage allen Nutzern verfügbar gemacht.

Weitere Artikel zum Thema
Twit­ter bringt neue Emojis auf ältere Android-Smart­pho­nes
Lars Wertgen
Twitter zeigt nun auch auf älteren Android-Smartphones Emojis korrekt an
Der Mikrobloggingdienst Twitter setzt zukünftig auf eigene Emojis – das dürfte insbesondere Nutzer mit älteren Android-Smartphones freuen.
NetzDG: Face­book, Twit­ter und Insta­gram müssen schnel­ler löschen
Jan Johannsen
iPhone 6, Facebook, Twitter, Snapchat
Seit dem 1. Januar 2018 müssen Facebook, Twitter, Instagram und Co. strafbare Inhalte schneller löschen. Kritiker sorgen sich um die Meinungsfreiheit.
Twit­ter verdop­pelt Zeichen­limit für Tweets
Francis Lido
Twitter-Nutzern stehen in Zukunft mehr Zeichen zur Verfügung
Es ist offiziell: Twitter erhöht das Zeichenlimit. In Zukunft dürfen Tweets bis zu 280 Zeichen lang sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.