Asus' neue Transformer und MeMO Pads im Hands-On

Kompakte 7 Zoll-Tablets, vielseitig einsetzbare Tablet-Tastatur-Kombinationen und seit ein paar Monaten sogar Solo-Smartphones: Asus baut so viele innovative Produkte auf Basis des Android OS wie kaum ein anderer Hersteller. Wir haben die Taiwaner auf einem kleinen Präsentations-Event in München besucht, um uns einen Überblick über das aktuelle Portfolio zu verschaffen.

Ihr seht, ASUS besetzt auch in diesem Jahr wieder vor allem die günstige Einsteigerklasse und bringt Zenfone 4, 5 und 6, ein neues MeMO Pad HD 7 sowie ein Update des Telefonie-fähigen Fonepads auf den deutschen Markt — allesamt zu Unverbindlichen Preisempfehlungen, die sich sehen lassen können.

Weiterhin setzen die Taiwaner bei fast allen gezeigten Geräten auf mobile Prozessoren von Intel, lediglich die nicht-LTE-Variante des Transformer Pads TF303 ist mit einem Chipsatz von Qualcomm ausgestattet.

Das günstige Transformer Tablet TF103C haben wir gleich mitgenommen, um Euch in den kommenden Tagen einen detaillierteren Bericht zum günstigen Einstieg in die Welt der Netbook-Tablet-Hybriden liefern zu können.


Weitere Artikel zum Thema
Schlechte Vibes: Lenovo will sich künf­tig auf Moto konzen­trie­ren
Michael Keller
Das Moto G5 wird voraussichtlich das nächste Smartphone von Lenovo
Lenovo verabschiedet sich von seiner Smartphone-Marke Vibe: Der Hersteller will offenbar in Zukunft nur noch Moto-Geräte veröffentlichen.
Insta­gram führt Alben ein: Bis zu zehn Fotos und Videos gleich­zei­tig posten
Marco Engelien
Instagram erlaubt nun bis zu zehn Bilder oder Videos pro Beitrag.
Mehr Fotos in einem Album hochladen: Instagram erlaubt es Nutzern künftig, bis zu zehn Bilder oder Videos auf einmal zu posten.
Nokia 8-Vorstel­lung wird per 360-Grad-Videost­ream live über­tra­gen
Michael Keller
Her damit !23Für die Übertragung vom MWC 2017 nutzt Nokia die 360-Grad-Kamera Ozo
Nokia wird auf dem MWC 2017 eine Pressekonferenz abhalten. Die Keynote soll live übertragen werden – als 360-Grad-Stream.