Chirurgische Präzision: Das ist der Spot zum Ascend P7

Im neuen Werbespot zum Huawei Ascend P7 vergleicht der chinesische Hersteller das Streben nach beneidenswerter Perfektion in seinem Gerät mit der Welt der plastischen Chirurgie. Am Ende kommt heraus: Es gibt Dinge, die ein eitles Smartphone einfach von Geburt an haben muss.

Dünn, dünn, dünn und trotzdem mit eleganten Kurven ausgestattet – das Ascend P7 wird im Spot mit einem Supermodel verglichen, dessen Aussehen andere per Operation nachahmen wollen. Mit 6,5 Millimetern ist das Gerät tatsächlich derzeit eines der schlanksten Smartphones auf dem Markt – mit den Kurven spielt der Hersteller auf die Abrundungen an Ober- und Unterseite an, die das Gerät besser in der Hand liegen lassen sollen. Die Chirurgen im Spot sagen, natürliche Schönheit lasse sich nicht nachahmen. Die siebenschichtige Glasoberfläche der Rückschale zählen sie dazu.

"Everybody wants that P7 look."

Der Trend, bei plastischen Operationen als Wunsch das Aussehen von Stars als Vorbild anzugeben, wird in dem Spot auf die Schippe genommen. Und bis das iPhone 6 zeigen kann, ob nicht nur die Dummies dünner sind, sondern auch das fertige Gerät, wirbt Huawei also mit den Eigenschaften "Supermodel Thin“ und "Superhero Tough“ und weist dezent darauf hin, dass Chirurgie eben nicht alles kann.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !11Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
Nokia 9: Flagg­schiff-Modell könnte Carl Zeiss-Dual-Kamera erhal­ten
Her damit !8Auf dieser Skizze soll das Nokia 9 zu sehen sein
Das Nokia 9 könnte eine Dual-Kamera mit Objektiven des Premium-Herstellers Carl Zeiss erhalten. Einen Hinweis darauf liefert eine geleakte Skizze.