iPhone 6 Design im Konzept-Video: So könnte es aussehen

Gerüchte rund um das iPhone 6 gibt es zuhauf – genug, um sie in einem Design-Konzept zu veranschaulichen. Genau das geschieht im neuen Video von der italienischen Kreativ-Agentur SET Solution, das damit einen durchaus realistischen Blick darauf gewährt, was von Apples kommendem Smartphone-Flaggschiff zu erwarten ist.

Grundlage des Konzept-Designs ist das inzwischen zur Erwartungshaltung verfestigte Gerücht eines 4,7-Zoll-Displays für das iPhone 6, denn die Hinweise auf eine Vergrößerung von Apples kommender Smartphone-Generation wollen nicht abreißen. SET Solution hat für sein Video einmal vorgerechnet, was der größere Bildschirm für die Abmessungen des Geräts selbst letztendlich bedeuten könnte: 132,7 x 65,2 Millimeter misst der Entwurf für das iPhone 6 – dank eines deutlich schmaleren Display-Rahmens.

Das iPhone 6 muss für 4,7 Zoll nicht viel größer werden

Das wären im Vergleich mit dem iPhone 5s etwas weniger als ein Zentimeter mehr in der Höhe und zusätzliche 6,8 Millimeter in der Breite. Dafür wäre das Gerät mit 6 Millimetern Tiefe noch einmal deutlich flacher als der Vorgänger, der mit 7,6 Millimetern bereits ausgesprochen dünn ausfällt. Auch von einer verbesserten Kamera geht das Design-Konzept aus: Eine nur leicht erhöhte Auflösung von 10 Megapixeln und eine von f/2,2 auf f/1,8 verbesserte Blende entsprechen den Annahmen, Apple würde lieber auf eine echte Optimierung der Bildqualität setzten und sich aus dem Megapixel-Wettrüsten heraushalten. Auch den Saphirglas-Gerüchten trägt das Konzept Rechnung und natürlich heißt der Prozessor A8.

Selbstverständlich ist der Entwurf der SET-Solution-Designer letztendlich rein spekulativ. Die Vorgänger des iPhone 6 als gestalterische Grundlage zu nehmen und entsprechend der kursierenden Gerüchten anzupassen, ist aber ein gleichermaßen naheliegender wie realitätsnaher Ansatz – schließlich verfeinert Apple seine Produkt-Designs zumeist, anstatt sie völlig umzukrempeln.


Weitere Artikel zum Thema
Vertu hat ein Problem: Niemand will Smart­pho­nes für 20.000 Dollar
Guido Karsten
Die Aster Chevron-Geräte sind mit einem Preis von 3900 Euro vergleichsweise günstige Vertu-Smartphones
Der Luxus-Smartphone-Hersteller Vertu ist offenbar wirtschaftlich stark angeschlagen. Wie es aussieht, verkaufen sich die teuren Geräte schlecht.
iPhone 8: Video vermit­telt bislang besten Eindruck vom Design
Michael Keller12
Peinlich !8iPhone 8 Dummy
Wie wird das iPhone 8 aussehen? In einem Video zeigt Leak-Experte Steve Hemmerstoffer einen Dummy des Smartphones von allen Seiten.
iOS 10.3.3: Apple veröf­fent­licht fünfte Beta
Michael Keller4
Ein Release-Datum für iOS 10.3.3 ist noch nicht bekannt
Der Release für alle Nutzer naht: Apple hat die fünfte Beta von iOS 10.3.3 für Entwickler und öffentliche Tester zur Verfügung gestellt.