Offizielles Demo-Video zur Moto 360 erschienen

Motorolas Smartwatch Moto 360 ist erstmals in Aktion zu sehen: Ein kurzes Video, das eine Motorola-Mitarbeiterin am Rande der Google I/O gedreht hat, zeigt das Wearable und damit auch, wie schick Android Wear auf dem runden Display der stylischen Smartwatch aussehen kann.

Unterhalb des Zifferblatts mit der Uhrzeit zeigt die Moto 360 im Video die aktuell wichtigste Benachrichtigung an. Ein aufwärts durchgeführter Swipe holt die Benachrichtigung ins Vollbild. Weitere Swipes können durch weitere Benachrichtigungen führen, diese löschen oder Details aufrufen. Auch zur sprachgesteuerten Suche per "Ok, Google"-Hotword ist die Moto 360 fähig, wie das Video demonstriert. Selbstverständlich dürfen über die Smartwatch auch Anrufe entgegengenommen oder abgelehnt werden.

Uhrzeit jederzeit ablesbar

Fast nebenbei zeigt das Video ein weiteres spannendes Detail: Bevor Motorola-Marketing-Mitarbeiterin Cathay Bi nämlich ihre Uhr aus dem Standby-Modus erweckt, ist das Zifferblatt bereits zu sehen. Dies bedeutet, dass bei entsprechenden Lichtverhältnissen die Uhrzeit auch ohne vorherigen Handgriff jederzeit ablesbar ist – ein Vorzug gegenüber vielen anderen Geräten dieser Art, abgesehen von der Kairos Smartwatch mit ihrem mechanischen Uhrwerk.

In dem Video sieht die recht große, runde Moto 360 mit ihrem Edelstahlrahmen bereits ziemlich schick aus. Wie viel Nutzen aber eine Erweiterung des Smartphones am Handgelenk im Alltag bringen kann, muss jeder selbst entscheiden.


Weitere Artikel zum Thema
Sphero stellt Smart­phone-gesteu­er­ten Light­ning McQueen aus "Cars" vor
Guido Karsten
Lightning McQueen YouTube Sphero
Auf BB-8 folgt Lightning McQueen: Der Spielzeughersteller Sphero bietet den roten Sportwagen aus den "Cars"-Filmen nun als ferngesteuertes Auto an.
Sony Xperia X und X Compact erhal­ten keine Nach­fol­ger
Guido Karsten2
Das Xperia X gehört bei Sony zur sogenannten "Premium Standard"-Klasse
Sony will nur noch Flaggschiff- und Mittelklasse-Smartphones bauen: Das Xperia X und das Xperia X Compact erhalten daher wohl keine Nachfolger.
OnePlus 5: Herstel­ler bestä­tigt Chip­satz und verspricht bessere Perfor­mance
Guido Karsten7
Her damit !8Zum Design des OnePlus 5 gibt es noch keine offiziellen Informationen vom Hersteller
OnePlus leakt sein eigenes OnePlus 5: Recht überraschend verriet der Hersteller nun, welcher Prozessor im neuen High-End-Smartphone arbeiten wird.