Quo vadis, CES: War die Messe top oder doch ein Flop?

Viel Technik hat uns die Consumer Electronics Show in diesem Jahr beschert. Aber wird sie noch dem Ruf als Trendsetter für die Techbranche gerecht? Darüber haben sich Amir, Jan und Felix unterhalten.

Gemischte Gefühle in der Redaktion: Während Jan sich - wie viele andere auch - über etliche neue Wearables freut, kritisiert Felix den fehlenden Impact für den Tech-Alltag der "Consumer", die vor allem mit viel Zukunftsmusik aus der Automobilbranche und kostspieligen 8K-TVs einen Blick auf kommende, wohl unbezahlbare Produkte werfen konnte.

Genau das findet Amir wiederum gut: Das Aufkommen von 8K-Fernsehern wird 4K-Modelle noch günstiger machen - und die passenden Inhalte werden spätestens dann massenhaft verfügbar sein, wenn die Generation YouTube die eigenen vier Wände bezieht und wir alle mit üppiger Bandbreite durchs Netz surfen. Apropos "eigene vier Wände": Was ist eigentlich aus "Smart Home" geworden?


Weitere Artikel zum Thema
iPhone X mit Echt­gold kostet über 3000 Euro
Christoph Lübben
Legend bietet das iPhone X in den Varianten "Momentum", "Corium" und "Aurum" an  (von links nach rechts)
Das iPhone X mit Gold, Diamanten oder exotischem Leder: Ein finnischer Hersteller bietet teure Luxus-Varianten inklusive Gold-EarPods an.
iPad Pro könnte künf­tig raues Display erhal­ten
Christoph Lübben8
Das Patent beschreibt ein Display mit rauer Oberfläche, die Papier ähnelt
Schreiben wie auf Papier mit dem Apple Pencil: Einem Patent von Apple zufolge ist eine raue Display-Oberfläche für das iPad Pro in Arbeit.
Google Daydream View (2017) im Test: virtu­elle Reali­tät, realer Komfort
Marco Engelien1
Daydream View besteht aus Brille und Controller.
Neue Linsen sollen in Googles neuer Daydream View für größere Blickwinkel und schärfere Bilder sorgen. Dafür kostet sie mehr Geld. Zurecht? Der Test.