Visa hofft auf unzählige Apple Pay-Alternativen

Unfassbar !7
Apple biete nicht eine neue Bezahlmethode an, sondern einen neuen Vertrieb von Kreditkarten, findet Visa.
Apple biete nicht eine neue Bezahlmethode an, sondern einen neuen Vertrieb von Kreditkarten, findet Visa.(© 2014 Youtube/TechCrunch)

Der Kreditkartenanbieter, der mit dem Tech-Konzern kooperiert, sieht in der Payment-Lösung keine neue Bezahlmethode. Vielmehr werde dadurch das Geschäft der Kartenausgeber angekurbelt.

Vertriebspartner für Kreditkarten

Visa hat große Erwartungen an Apple Pay. Der Kreditkartenanbieter und seine großen Mitbewerber kooperieren mit dem Technologie-Konzern, um mobile Zahlungen zu etablieren. In der Lösung von Apple sieht Rajat Taneja, Technologie-Chef von Visa, allerdings keine neue Bezahlmethode. Stattdessen werde der Konzern aus Cupertino zum größten Vertriebspartner der Kreditkartenindustrie, betont der Visa-Sprecher gegenüber GigaOm. Apple nehme die Rolle des "Zahlungsvermittlers" an.

Deshalb hofft Taneja, dass viele weitere Mobile Wallet-Lösungen auf den Markt drängen. Apple habe mit Pay einen wichtigen Schritt in Richtung Standardisierung von virtuellen Zahlungsfunktionen gesetzt. Die Kreditkarteninstitute profitieren davon, dass Apple Pay auf deren Infrastruktur aufbaut und zukünftige Anbieter dies ebenso machen werden.

Apple und Google gleichauf

Bei den Bezahlsystemen befinden sich iOS und Android  auf dem gleichen Stand, meint der Visa-Experte. Neben den beiden großen Namen Apple und Google würden in den nächsten Jahren unzählige mobile Geldbörsen auf den Markt kommen, die sich zum Teil nicht von einem Betriebssystem, sondern von der Art der Karten abhängig machen. Das Angebot mag dann zwar für Konsumenten unüberschaubar sein, für Visa und den Mitbewerb ist diese Entwicklung allerdings begrüßenswert.


Weitere Artikel zum Thema
Apple arbei­tet an kabel­lo­ser Lade­funk­tion: Einsatz im iPhone 8 nicht sicher
Guido Karsten6
Auch Konzept-Designer rechnen mit einem kabellos aufladbaren iPhone 8
Einige Android-Smartphones können es schon, das iPhone soll es bald lernen: Doch wird wirklich schon das iPhone 8 kabellos aufgeladen werden können?
Bliz­zard will 2017 drei große Hearth­stone-Erwei­te­run­gen veröf­fent­li­chen
Guido Karsten
Hearthstone Straßen von Gadgetzan
Blizzard hat für seinen Strategie-Kartenspiel-Mix Hearthstone "Das Jahr des Mammuts" angekündigt. Drei große Erweiterungen sollen 2017 erscheinen.
Apple veröf­fent­licht neue iPad Pro-Spots im klas­si­schen "Mac vs. PC"-Stil
Guido Karsten5
Peinlich !27iPad Pro Spot YouTube Apple
Apple hat gleich vier neue Werbeclips für sein iPad Pro veröffentlicht. Sie orientieren sich klar an der klassischen Werbung für Apples Mac-Reihe.