Visa hofft auf unzählige Apple Pay-Alternativen

Unfassbar !7
Apple biete nicht eine neue Bezahlmethode an, sondern einen neuen Vertrieb von Kreditkarten, findet Visa.
Apple biete nicht eine neue Bezahlmethode an, sondern einen neuen Vertrieb von Kreditkarten, findet Visa.(© 2014 Youtube/TechCrunch)

Der Kreditkartenanbieter, der mit dem Tech-Konzern kooperiert, sieht in der Payment-Lösung keine neue Bezahlmethode. Vielmehr werde dadurch das Geschäft der Kartenausgeber angekurbelt.

Vertriebspartner für Kreditkarten

Visa hat große Erwartungen an Apple Pay. Der Kreditkartenanbieter und seine großen Mitbewerber kooperieren mit dem Technologie-Konzern, um mobile Zahlungen zu etablieren. In der Lösung von Apple sieht Rajat Taneja, Technologie-Chef von Visa, allerdings keine neue Bezahlmethode. Stattdessen werde der Konzern aus Cupertino zum größten Vertriebspartner der Kreditkartenindustrie, betont der Visa-Sprecher gegenüber GigaOm. Apple nehme die Rolle des "Zahlungsvermittlers" an.

Deshalb hofft Taneja, dass viele weitere Mobile Wallet-Lösungen auf den Markt drängen. Apple habe mit Pay einen wichtigen Schritt in Richtung Standardisierung von virtuellen Zahlungsfunktionen gesetzt. Die Kreditkarteninstitute profitieren davon, dass Apple Pay auf deren Infrastruktur aufbaut und zukünftige Anbieter dies ebenso machen werden.

Apple und Google gleichauf

Bei den Bezahlsystemen befinden sich iOS und Android  auf dem gleichen Stand, meint der Visa-Experte. Neben den beiden großen Namen Apple und Google würden in den nächsten Jahren unzählige mobile Geldbörsen auf den Markt kommen, die sich zum Teil nicht von einem Betriebssystem, sondern von der Art der Karten abhängig machen. Das Angebot mag dann zwar für Konsumenten unüberschaubar sein, für Visa und den Mitbewerb ist diese Entwicklung allerdings begrüßenswert.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xr: Wenn der Porträt-Modus nach hinten losgeht
Francis Lido
Der Bokeh-Effekt des iPhone Xr lässt den Hintergrund verschwimmen.
Ein unscharfer Foto-Hintergrund muss nicht immer von Vorteil sein. Das zeigt ein neues Apple-Video zum iPhone Xr.
Google Gboard: iOS-Version lässt euch jetzt jeden Tasten­druck spüren
Christoph Lübben
Die Gboard-Tastatur gibt es schon seit geraumer Zeit für iPhones
Gboard lässt euch mehr spüren: Via Update bekommt die Google-Tastatur für iPhones das haptische Feedback.
Star­tet Apples Stre­a­ming-Dienst doch erst im Herbst 2019?
Lars Wertgen
Apple will sein Entertainment-Angebot (hier Apple TV) künftig erweitern
Kleiner Dämpfer für alle, die Apples Streaming-Dienst entgegenfiebern. Der Startschuss verzögert sich angeblich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.