Visa hofft auf unzählige Apple Pay-Alternativen

Smart7
Apple biete nicht eine neue Bezahlmethode an, sondern einen neuen Vertrieb von Kreditkarten, findet Visa.
Apple biete nicht eine neue Bezahlmethode an, sondern einen neuen Vertrieb von Kreditkarten, findet Visa.(© 2014 Youtube/TechCrunch)

Der Kreditkartenanbieter, der mit dem Tech-Konzern kooperiert, sieht in der Payment-Lösung keine neue Bezahlmethode. Vielmehr werde dadurch das Geschäft der Kartenausgeber angekurbelt.

Vertriebspartner für Kreditkarten

Visa hat große Erwartungen an Apple Pay. Der Kreditkartenanbieter und seine großen Mitbewerber kooperieren mit dem Technologie-Konzern, um mobile Zahlungen zu etablieren. In der Lösung von Apple sieht Rajat Taneja, Technologie-Chef von Visa, allerdings keine neue Bezahlmethode. Stattdessen werde der Konzern aus Cupertino zum größten Vertriebspartner der Kreditkartenindustrie, betont der Visa-Sprecher gegenüber GigaOm. Apple nehme die Rolle des "Zahlungsvermittlers" an.

Deshalb hofft Taneja, dass viele weitere Mobile Wallet-Lösungen auf den Markt drängen. Apple habe mit Pay einen wichtigen Schritt in Richtung Standardisierung von virtuellen Zahlungsfunktionen gesetzt. Die Kreditkarteninstitute profitieren davon, dass Apple Pay auf deren Infrastruktur aufbaut und zukünftige Anbieter dies ebenso machen werden.

Apple und Google gleichauf

Bei den Bezahlsystemen befinden sich iOS und Android  auf dem gleichen Stand, meint der Visa-Experte. Neben den beiden großen Namen Apple und Google würden in den nächsten Jahren unzählige mobile Geldbörsen auf den Markt kommen, die sich zum Teil nicht von einem Betriebssystem, sondern von der Art der Karten abhängig machen. Das Angebot mag dann zwar für Konsumenten unüberschaubar sein, für Visa und den Mitbewerb ist diese Entwicklung allerdings begrüßenswert.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 14: Was bedeu­ten der grüne und der oran­ge­far­bene Punkt auf dem iPhone?
Francis Lido
Gefällt mir12Der orangefarbene Punkt erscheint rechts oben
Ihr wundert euch über einen grünen oder orangefarbenen Punkt auf eurem iPhone? Hier erfahrt ihr, worauf iOS 14 euch damit hinweisen möchte.
iOS 14: Soll­tet ihr mit dem Update lieber bis zum iPhone 12 warten?
Lars Wertgen
War Apple mit dem Update auf iOS 14 voreilig?
Apple rollt iOS 14 aus. Dass der Hersteller nun direkt die iOS 14.2 Beta bereitstellt, sorgt mit Blick auf das kommende iPhone 12 für einige Thesen.
iPhone 12: Ist Apples Vorsprung dahin?
Francis Lido
Smart12iPhones sind seit Jahren schneller als die Android-Konkurrenz
In einem Bereich hielt Apple die Android-Konkurrenz zuletzt deutlich auf Abstand. Mit dem iPhone 12 könnte das vorbei sein.