VLC Media Player kehrt bald in Apples App Store zurück

Her damit !9
Der VLC Media Player findet den Weg zurück in den App Store
Der VLC Media Player findet den Weg zurück in den App Store(© 2014 VLC for Android, CURVED Montage)

Er ist wieder da! Der VLC Media Player, der nahezu alle Video- und Audioformate abspielt, findet schon in Kürze seinen Weg zurück in den App Store. Nachdem der auf Desktop-PCs schon lange beliebte Player vor Kurzem seinen Android-Einstand feierte und auch schon für das Windows Phone angekündigt wurde, dürfen sich bald auch iOS-Nutzer über die kostenlose Software freuen.

Der VLC Media Player ist für viele die erste Wahl, wenn es um unkomplizierte Wiedergabe-Programme für Filme und Musik geht. Deshalb dürfte es die meisten freuen, dass der Player nun auch wieder im App Store erhältlich sein wird. Dort soll der VLC Media Player in der Version 2.4.0 in den kommenden Tagen zum Download bereitstehen, wie iPhone Ticker berichtet. Dies verkündete der leitende Projektentwickler Felix Paul Kühne im offiziellen Forum der Software. Es ist allerdings nicht das erste Mal, dass der VLC Media Player im App Store erhältlich ist.

VLC Media Player und Apple: eine Beziehung mit Höhen und Tiefen

Seinen Einstand feierte der Player bereits im Oktober 2010 im App Store. Allerdings hielt er sich dort nur eine kurze Zeit, da es zu Unstimmigkeiten bezüglich der Lizenzvereinbarungen gekommen war. Knapp drei Jahre später waren diese offenbar aus der Welt geschafft, denn im Juli 2013 gab der VLC Media Player sein Comeback im App Store. Allerdings nur, um im September 2014 wieder ohne Begründung zu verschwinden. Jetzt wartet der Player erneut auf seine Freigabe durch Apple. In den kommenden Tagen soll sich das schlanke Multimedia-Talent dann wieder im App Store herunterladen lassen. Bleibt zu hoffen, dass es dann etwas länger durchhält.


Weitere Artikel zum Thema
Meitu ist die nächste Hype-App mit großem Daten­hun­ger
Marco Engelien
Mit Meitu lassen sich Selfies schnell bearbeiten.
Mit der Selfie-App Meitu verwandelt Ihr Euch in eine Manga-Figur. Zwar wird die App kostenlos angeboten, Nutzer bezahlen allerdings mit Daten.
Apple sieht Rot: Tref­fen mit Unicode wegen neuer Haar­farbe für Emojis
1
Apple und die anderen Mitglieder des Unicode-Konsortiums stimmen in Kürze über rothaarige Emojis ab
Die rootharigen Emojis kommen: Das Unicode-Konsortium entscheidet nächste Woche bei Apple in Cupertino über die Einführung der neuen Haarfarbe.
Google Nexus 6P: Update soll Blue­tooth-Bug ausräu­men
Christoph Groth
Mit Android 7.1.1 Nougat hielt offenbar ein Bluetooth-Bug auf dem Nexus 6P Einzug
Fehler behoben: Google gibt bekannt, dass das Bluetooth-Problem des Nexus 6P behoben ist. Der Fix werde mit einem künftigen Update ausrollen.