Vor Sony, Samsung und Co.: Vernee Mars soll Android 7.0 bald bekommen

Die finale Version von Android 7.0 Nougat ist zwar da, doch bisher nur auf sehr wenigen Smartphones angekommen. Der junge chinesische Smartphone-Hersteller Vernee setzt die Großen der Branche unter Druck und will sein Top-Modell, das Vernee Mars, schon bald mit der aktuellen Version des Betriebssystems versehen.

Das LG V20 ist bisher das einzige Smartphone, das nicht aus Googles Nexus- oder Pixel-Familie stammt, mit Android 7.0 Nougat. Für zahlreiche Smartphones haben die Hersteller bereits ein Update angekündigt, aber geliefert hat es bis dato noch niemand. Das gibt Vernee die Chance, sich im Androidsegment einen Namen zu machen.

Update auch für Vernee Apollo Lite und Vernee Thor

In einem Video zeigt Vernee Android 7.0 Nougat bereits "auf dem Mars". Allerdings noch mit einer altbackenen UI. Zum Glück lassen sich Launcher ja vergleichsweise unkompliziert ändern. Android 7.0 Nougat soll nicht nur bald für das Flaggschiff, sondern auch das Mittelklasse-Modell Vernee Apollo Lite und das Einsteiger-Modell Vernee Thor erscheinen.

Falls Ihr Euch jetzt fragt: Was ist das überhaupt für ein Smartphone? Das Vernee Mars verfügt über ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display sowie den Helio P10 Mediatek und vier Gigabyte Arbeitsspeicher. Der interne Speicher ist 32 Gigabyte groß und die Sony-Kamera IMX258 liefert Fotos mit einer Auflösung von 13 Megapixeln und verfügt über einen Phasen-Autofokus. Der Fingerabdrucksensor befindet sich wie Sonys aktuellen Xperia-Modellen an der Seite und der Akku lässt sich per Schnellladefunktion in kurzer Zeit aufladen. Das Smartphone ist derzeit im Presale für 230 Dollar erhältlich und soll später regulär 250 Dollar kosten.


Weitere Artikel zum Thema
Sphero stellt Smart­phone-gesteu­er­ten Light­ning McQueen aus "Cars" vor
Guido Karsten
Lightning McQueen YouTube Sphero
Auf BB-8 folgt Lightning McQueen: Der Spielzeughersteller Sphero bietet den roten Sportwagen aus den "Cars"-Filmen nun als ferngesteuertes Auto an.
Sony Xperia X und X Compact erhal­ten keine Nach­fol­ger
Guido Karsten2
Das Xperia X gehört bei Sony zur sogenannten "Premium Standard"-Klasse
Sony will nur noch Flaggschiff- und Mittelklasse-Smartphones bauen: Das Xperia X und das Xperia X Compact erhalten daher wohl keine Nachfolger.
iPhone 8: Render­bil­der zeigen erneut Touch ID auf der Rück­seite
Guido Karsten3
Weg damit !27Das Design widerspricht einigen aktuellen Gerüchten zum iPhone 8
Das Rätselraten um die Positionierung von Touch ID im iPhone 8 geht weiter: Frisch aufgetauchte Rendergrafiken zeigen das Feature auf der Rückseite.