Watchbox: RTL startet kostenloses Streaming-Angebot mit Werbung

Na ja13
RTL hat mit Watchbox einen neuen Streaming-Dienst gestartet
RTL hat mit Watchbox einen neuen Streaming-Dienst gestartet(© 2017 Watchbox)

Kostenlose Alternative zu Amazon Prime Video und Netflix: RTL hat seinen eigenen Streaming-Dienst "Watchbox" gestartet. Die Plattform bietet eine große Auswahl an Filmen und Serien. Ein Großteil des Angebotes umfasst allerdings eher unbekannte Titel.

Watchbox ist der Nachfolger der Video-Plattform Clipfish, wie die Mediengruppe RTL in einer Pressemitteilung schreibt. Der neue Streaming-Dienst finanziert sich durch Werbung, daher stehen Euch die über 1000 Filme und 3000 Serien-Episoden kostenlos zur Verfügung. Mit der Zeit soll das Angebot an Inhalten immer weiter ausgebaut werden, aktuell sind jedoch nur wenige Highlights zu finden.

Filme mit Knarren

Große Kinofilme aus den letzten Jahren sind bei Watchbox derzeit nicht vertreten. Dafür findet Ihr in der Streaming-Bibliothek Klassiker wie "Alf - der Film" oder die Anime-Serie "Naruto". Auch enthalten sind die ebenfalls bekannten Titel "Donnie Darko" mit Jake Gyllenhaal oder "The Machinist" mit Christian Bale. Ähnlich wie bei anderen Streaming-Diensten könnt Ihr die Filme und Serien, die Euch interessieren, auf eine eigene Liste setzen. So behaltet Ihr stets die Übersicht.

Filme und Serien sind bei Watchbox in Kategorien eingeteilt, alternativ gibt es auch eine Suchfunktion. Zudem bietet Euch die Plattform redaktionell erstellte Listen wie "Schiesswütig: Filme mit Knarren auf dem Cover", "Rabenschwarze Komödien" oder "Wir bilden uns weiter: Highschool und College-Filme". Ihr könnt das Portal über Smart TV, Konsole, Computer, Smartphone und Tablet ansteuern. Für iOS, Android, Apple TV, Amazon Fire TV und Xbox One stellt RTL dafür eine App bereit. In Kürze sollen weitere Systeme unterstützt werden: Vermutlich ist damit der Support für die PlayStation 4 gemeint.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi Note 8T im Test: Viel Kamera für wenig Geld
Martin Haase
Das Redmi Note 8T mit tiefblauer Rückseite.
Xiaomis Marke Redmi ist nun auch hier angekommen und ist berühmt für günstige Mittelklasse-Smartphones. Was das Redmi Note 8T kann, erfahrt ihr hier.
Samsung Galaxy Note 20 Design-Leak: Erster Blick aufs Sommer-Flagg­schiff?
Viktoria Vokrri
Sehen wir hier das Design des Galaxy Note 20?
Sehen wir in diesem Leak bereits das Design des Galaxy Note 10 Nachfolgers, dem Samsung Galaxy Note 20?
Poco X2: Launch-Datum steht – 120-HZ-Display und 64-MP-Cam wahr­schein­lich
Francis Lido
Kann das Poco X2 den Erfolg des Vorgängers (Bild) wiederholen?
Es ist offiziell: Das "Pocophone F2" heißt Poco X2 und feiert Anfang Februar Premiere. Aller Voraussicht nach erwartet uns ein 120-Hz-Display.