watchOS: neuer Name für Betriebssystem der Apple Watch

Supergeil !10
WWDC 2015: Die Apple Watch erhält mit watchOS ein eigenes Betriebssystem.
WWDC 2015: Die Apple Watch erhält mit watchOS ein eigenes Betriebssystem.(© 2015 Apple, CURVED Montage)

Die Apple Watch erhält ein neues Betriebssystem – oder dieses vielmehr einen neuen Namen: Aus Watch OS wird watchOS. Das legt zumindest ein erster Blick auf die Dekoration des Veranstaltungsorts der Entwicklerkonferenz WWDC nahe.

Schon seit mehreren Tagen ist Apple dabei, das Moscone Center in San Francisco für die WWDC zu dekorieren. Ein aufmerksamer Beobachter – Federico Viticci, Gründer und Chefredakteur von macstories.net – hat dabei im zweiten Stock ein Banner entdeckt, auf dem neben iOS und OS X auch watchOS aufgelistet ist.

Mehr Autonomie für die Smartwatch

Die neue Schreibweise des Names von watchOS und die gleichwertige Aufzählung mit iOS und OS X deuten darauf hin, dass Apple bei seiner Entwicklerkonferenz einige Veränderungen für das Betriebsystem der Apple Watch ankündigen wird. Bisher dürfen nur ein paar Apps von Apple selber nativ auf der Smartwatch laufen. Alle Anwendungen von Drittanbietern müssen auf dem iPhone laufen und können die Uhr lediglich als externes Display und Eingabegerät nutzen. Dies soll sich den Gerüchten zufolge bald ändern und würde watchOS dann zu einem vollständigen Betriebssystem aufwerten.

CURVED hält Euch heute Abend über die Neuigkeiten von der WWDC auf dem Laufenden.


Weitere Artikel zum Thema
Fotos unkom­pri­miert per WhatsApp verschi­cken: Mit dieser App funk­tio­niert's
Jan Johannsen
Steg tarnt Dateien und schmuggelt sie so über WhatsApp.
Beim Versand unkomprimierter Bilder über WhatsApp hilft die App "Steg", die nebenbei sämtliche Dateitypen über den Messenger schmuggelt – und zwar so.
"Mario Kart 8 Deluxe" kommt: Sollte man jetzt eine Nintendo Switch kaufen?
Stefanie Enge3
"Mario Kart 8 Deluxe" bietet auf der Nintendo Switch einige Neuerungen im Vergleich zur WiiU-Version
Am Freitag kommt "Mario Kart 8 Deluxe" in den Handel. Ist das nun ein Grund, sich die Nintendo Switch zuzulegen?
Der Soundtrack zum Bild: Die App FotoOto erklärt Sehbin­der­ten Fotos
Jan Johannsen
FotoOto
Die App "FotoOto" erkennt, was auf Fotos zu sehen ist, und soll Bilder für Sehbehinderte erfahrbar machen. Ein Selbstversuch.