Westworld kommt als Spiel auf euer Smartphone

Das Spiel zur Serie "Westworld" ist eine Aufbau-Simulation
Das Spiel zur Serie "Westworld" ist eine Aufbau-Simulation(© 2018 Google Play Store/Warner Bros. International Enterprises)

Warner Bros. entwickelt ein Spiel zur erfolgreichen HBO-Serie "Westworld". Mittlerweile hat die Vorregistrierung für das Mobile Game begonnen. Der Titel entführt euch zwar in die bekannte Wild-West-Welt, doch diese ist offenbar weitaus friedlicher als in der Vorlage. Eine Wendung aus der Serie haben die Entwickler demnach nicht mit aufgegriffen.

Das Spiel zur Serie "Westworld" wird bereits im April 2018 für iOS und Android erscheinen. Der offiziellen Webseite zufolge handelt es sich um eine Aufbau-Simulation. Ihr seid ein neuer Mitarbeiter bei der Firma Delos und müsst euch um das Management der Wild-West-Stadt sowie deren künstlichen Bewohner kümmern – Hauptsache, die Kunden sind glücklich.

Aufbau ohne Aufstand

Ihr könnt in dem besonderen Vergnügungspark anscheinend Gebäude errichten, es sei auch die Freischaltung neuer Locations möglich. Gleich über 170 Hosts/Androiden sollt ihr in "Westworld" finden und sammeln können. Diese lassen sich wohl auch verbessern – damit sie den Gästen mehr bieten können. Generell sei es euer Ziel, die Vorlieben der Gäste zu stillen. Dazu gehöre auch, den Besuchern den richtigen Host zuzuweisen – egal, ob diese einen Überfall machen wollen oder einfach nur etwas Zuneigung suchen.

Das Mobile-Game zu "Westworld" zeigt euch also insgesamt eine heile und funktionierende Version des Vergnügungsparks. In diesem Punkt unterscheidet sich das Spiel offenbar stark von der Serie: In der im April kommenden zweiten Staffel hat die Revolution der Roboter begonnen. Falls ihr euch das Game anschauen wollt, könnt ihr euch im App Store und im Google Play Store vorab registrieren.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus braucht neuen Namen für Schnell­la­de­tech­no­lo­gie Dash Charge
Christoph Lübben
Das OnePlus 6 hat eine Schnellladetechnologie – die nicht mehr "Dash Charge" heißt
OnePlus konnte sich die Markenrechte an "Dash Charge" nicht sichern. Amazon hat wohl ein Problem mit dem entsprechenden Antrag gehabt.
Google Duo kann künf­tig euren Screen stre­a­men
Christoph Lübben
Google Duo erhält eine neue Streaming-Funktion
Google Duo bekommt ein Update, das euch euren Android-Bildschirm streamen lässt. Noch soll es aber große Probleme mit dem Feature geben.
Xiaomi erobert Europa: Redmi 5A im März nur hinter iPhone X und iPhone 8
Michael Keller
Xiaomis Redmi-Reihe – hier das Redmi 3 – ist offenbar sehr erfolgreich
Xiaomi hat im März 2018 die internationalen Verkäufe von Android-Smartphones bestimmt. Nur die aktuellen iPhones waren erfolgreicher.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.