WhatsApp: Android-Update bietet neue Audio-Anhänge

Weg damit !32
WhatsApp ermöglicht unter Android nun einen schnellen Zugriff auf die Kamera
WhatsApp ermöglicht unter Android nun einen schnellen Zugriff auf die Kamera(© 2014 CURVED)

Kamera-Shortcut und erweiterte Möglichkeiten für Audio-Anhänge: Der beliebte Messenger-Dienst WhatsApp für Android hat am 1. Juli ein Update erhalten, das viele neue Funktionen bietet. Vor allem der Zugriff auf häufig genutzte Funktionen wird damit vereinfacht.

Wer an eine WhatsApp-Nachricht Audio-Dateien anhängen möchte, hat nun nach dem Update auf Version 2.11.238 verschiedene Möglichkeiten. So können jetzt ganze Songs, externe Tonaufnahmen und auch solche Aufnahmen angehängt werden, die mit WhatsApp gemacht wurden. Eine weitere Neuerung ist ein kleiner Hinweis, der neben dem WhatsApp-Icon auf dem Homescreen angezeigt wird; dieser Badge weist auf ungelesene Nachrichten in dem Messenger hin.

Vereinfachter Zugriff auf die Kamera

Neu ist in Version 2.11.238 von WhatsApp außerdem, dass neben dem Feld zur Texteingabe nun außer dem Mikrofon-Symbol auch ein Kamera-Icon zu sehen ist. Mit diesem gelangt Ihr nun ohne Umwege zur – ein Nachteil ist allerdings, dass es sich dabei nicht um die Kamera-App Eures Smartphones oder Tablets handelt, sondern um eine einfache Standardkamera. Mit dieser könnt Ihr lediglich zwischen Blitz, Aufnahme und Front- und Rückkamera wechseln.

Eine weitere Änderung betrifft das Löschen von Nachrichten: Ihr könnt nun zusammen mit Mediennachrichten die angehängten Medien direkt mit löschen. Zudem wurde die "Gruppe stumm schalten"-Funktion ein wenig erweitert. Die neue Version von WhatsApp steht für Geräte mit dem Betriebssystem Android im Play Store von Google zum kostenlosen Download bereit.


Weitere Artikel zum Thema
Gesichts­er­ken­nung auf Android-Smart­pho­nes wohl am unsi­chers­ten
Francis Lido
Beim OnePlus 6 solltet ihr besser auf die Gesichtserkennung verzichten
Die Gesichtserkennung von Android-Smartphones ist offenbar ein Sicherheitsrisiko. In einem Test ließen sich alle getesteten Android-Geräte überlisten.
Philips Hue: Update behebt das größte Problem mit den smar­ten Leuch­ten
Francis Lido
Philips-Hue-Leuchten strahlen beim Wiederanschalten nun auf Wunsch in der zuletzt eingestellten Farbe
Die Philips-Hue-App lässt euch jetzt das "Einschaltverhalten" eurer Leuchten festlegen. Diese merken sich nun auf Wunsch die letzten Einstellungen.
Das sind die belieb­tes­ten Pass­wör­ter – so gene­riert ihr ein siche­res
Christoph Lübben
Schützt eure Daten: Zeigt euer Passwort auch nicht leichtfertig anderen Menschen. So nett sie auch sind
Ist euer Account sicher? Vermutlich nicht, wenn sich euer Passwort unter den beliebtesten von 2018 wiederfindet.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.