WhatsApp-Beta für Android: Nie wieder wichtige Nachrichten vergessen

Her damit !18
Mit der aktuellen Beta von WhatsApp für Android könnt Ihr Nachrichten als Favoriten kennzeichnen
Mit der aktuellen Beta von WhatsApp für Android könnt Ihr Nachrichten als Favoriten kennzeichnen(© 2015 WhatsApp, CURVED Montage)

Die Beta von WhatsApp für Android bekommt mit dem Update auf Version 2.12.338 einige nützliche Features: Eine der neuen Funktionen dürfte besonders Nutzer freuen, die wichtige Nachrichten in der Hetze des Alltags nicht sofort durchlesen und beantworten können.

Mit der neuen Betaversion des beliebten Messengers WhatsApp könnt Ihr nun auch Nachrichten als Favoriten kennzeichnen, um sie zu einem späteren Zeitpunkt zu lesen, wie PhoneArena herausgefunden hat. Zum Markieren drückt Ihr dabei einfach mit Eurem Finger ein paar Sekunden auf die gewünschte Nachricht und wählt dann das Sternchen-Symbol aus. WhatsApp kennzeichnet die Nachricht dann als Favorit und führt sie künftig in einer Favoritenliste auf, wo Ihr sie später einfacher wiederfindet. Außerdem zeigt WhatsApp favorisierte Messages auch in Suchergebnissen gesondert an.

Suchfunktion findet auch Word- und PDF-Dokumente

Außer der Favoriten-Funktion erhält die neue WhatsApp-Beta für Android auch eine erweiterte Suche. Nun findet das Chatprogramm auch an Nachrichten angeheftete Dateien wie Bilder oder Word- und PDF-Dokumente wieder. iOS-Nutzer dürfen zumindest die Favoriten-Funktion schon etwas länger benutzen. Dort ist das Feature schon seit Anfang Oktober fester Bestandteil des WhatsApp-Messengers.

Bis die neuen Funktionen der aktuellen Beta in die Download-Version im Google Play-Store einfließen, kann es hingegen noch etwas dauern. Wenn Ihr die neuen Features schon jetzt ausprobieren wollt, könnt Ihr die WhatsApp-Beta für Android aber schon von der offiziellen Webseite als APK herunterladen.


Weitere Artikel zum Thema
LG G7 ThinQ: Herstel­ler verrät Details zum Display
Lars Wertgen
Der Nachfolger vom LG G6 (Foto) soll deutlich sparsamer sein.
LG bestätigt: Das G7 ThinQ bekommt keinen OLED-Bildschirm. Der Konzern vertraut auf ein "Super Bright LCD Display".
iOS 11.3.1 ist da: Das müsst ihr zum Update wissen
Francis Lido
Mit iOS 11.3.1 kommen keine größeren Änderungen
iOS 11.3.1 ist da: Das Update könnte vor allem für iPhone-8-Besitzer interessant sein. Außerdem hat Apple die Sicherheit verbessert.
Amazon liefert Pakete dank Android- und iOS-App ins Auto
Christoph Lübben
Einkäufe bei Amazon könnt ihr euch offenbar bald ins Auto liefern lassen
Amazon Key erlaubt die Paketlieferung direkt in einen Auto-Kofferraum. Offen bleibt, wie sicher dieser Komfort für Nutzer ist.