WhatsApp Calls für alle: Telefon-Update kommt per Anruf

Her damit !10
WhatsApp Calls sieht ziemlich genau so aus, wie es dieser Screenshot schon im Dezember zeigte
WhatsApp Calls sieht ziemlich genau so aus, wie es dieser Screenshot schon im Dezember zeigte(© 2014 AndroidWorld)

Endlich ist es soweit: WhatsApp Calls, die lange erwartete Anruf-Funktion innerhalb des populären Messengers, steht offenbar frei für alle Nutzer zur Verfügung. Es genügt allerdings nicht, die aktuelle Version der App zu installieren, sondern bedarf auch der Freischaltung für das neue Feature – und die geschieht automatisch, wenn Ihr Euren ersten WhatsApp-Anruf erhaltet.

Mehrere Quellen berichten übereinstimmend über die erfolgreiche Aktivierung für WhatsApp Calls. Bei Android Police veröffentlichte Screenshots zeigen, wie das ganze aussieht – inklusive einer neuen Leiste, die WhatsApp in die drei Kategorien "Anrufe", "Chats" und "Kontakte" gliedert. Die erstgenannte, neue Sektion beherbergt mit der Freischaltung für WhatsApp Calls erwartungsgemäß eine Anrufliste und zeigt bei verpassten Anrufen innerhalb des Messengers einen entsprechenden Hinweis.

WhatsApp Calls: Bei Anruf Update

Wer einen Anruf via WhatsApp Calls erhält, bekommt damit nicht nur selbst Zugriff auf das Feature, sondern auch ein Aufgabe. Fairerweise gilt es nun schließlich, die eigene Kontaktliste durchzuklingeln, um die Freude über die Neuerung zu teilen – und damit auch die Funktion an sich. Aktuell scheint sich das allerdings auf Android-Geräte zu beschränken, denn über iPhones, Windows-Phones oder BlackBerrys ist diesbezüglich noch nichts zu lesen. Wenn sich das ändert, werden wir natürlich darüber berichten.

Voraussetzung für WhatsApp Calls ist laut dem Tech-Portal von India Today die aktuelle WhatsApp-Version 2.11.528 aus dem Play Store, wobei das Feature mit einem Update auf 2.11.531 stabiler laufen soll. Einige Versionen weiter zurück gab es WhatsApp Calls auch schon Ende Januar, allerdings nur bei vereinzelten Nutzern. Ob mit einem kommenden Update eine flächendeckende Freischaltung für alle Nutzer erfolgen soll, ist nicht bekannt. Das Timing würde passen: Die Ankündigung der Telefon-Funktion wird am 24. Februar genau ein Jahr her sein.


Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Cast Folge 40: Galaxy Note 9 mit S Pen und Samsung DeX
Jan Johannsen
Samsung Galaxy Note 9 S Pen.
Touchscreen-Stifte sind aus der Mode gekommen, das Samsung Galaxy Note 9 hat aber noch einen. Der S Pen ist nur eines der Themen im CURVED-Cast.
Games­com 2018: Diese Acti­vi­sion-Spiele könnt ihr auf der Messe testen
Lars Wertgen
"Call of Duty: Black Ops 4" wird auf der Gamescom spielbar sein
Activision reist in diesem Jahr mit reichlich Gepäck zur Gamescom. Mit dabei ist unter anderem eine spielbare Version von "Call of Duty: Black Ops 4".
Galaxy Note 9: Erstes Update verbes­sert Super­zeit­lupe für Videos
Lars Wertgen
Das erste Update für das Galaxy Note 9 widmet sich der Hauptkamera auf der Rückseite
Das Galaxy Note 9 ist noch gar nicht erschienen, da steht schon das erste Update parat. Dieses optimiert den Superzeitlupenmodus.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.