WhatsApp mit Dark Mode: Dank neuem Detail noch schöner

Her damit6
WhatsApp ist der beliebteste Messenger – und bietet bald einen Dark Mode
WhatsApp ist der beliebteste Messenger – und bietet bald einen Dark Mode(© 2019 CURVED)

Auf kaum ein Feature wartet die WhatsApp-Community so sehr wie auf den Dark Mode. Diesen könnt ihr mittlerweile zumindest testen. Ein Detail passte unter Android bisher allerdings nicht so richtig ins Bild: der Hintergrund. Das ändert sich nun dank spezieller Wallpaper. Wie ihr sie aktiviert, erklären wir euch.

WhatsApp hat für seinen Dark Mode neue Hintergründe freigeschaltet. Dies ist deshalb löblich, da die bisherigen 27 hellen und farbintensiven Wallpaper nicht so recht zu dem dunklen Design gepasst haben. Sobald ihr den Dark Mode nun aktiviert, verschwinden die bekannten Wallpaper aus den Einstellungen und ihr seht die dunkleren Varianten.

Neue Wallpaper aktivieren: So geht's

Euch stehen insgesamt sechs einfarbige Wallpaper zur Verfügung, darunter Schwarz, Dunkelbraun sowie ein dunkles Lila und Grün. Die komplette Auflistung seht ihr in WhatsApp. Tippt in der App rechts oben auf die drei Punkte und dann auf "Einstellungen". Wählt nun "Hintergrund" aus. Am unteren Bildschirmrand erscheint eine Leiste mit mehreren Auswahlmöglichkeiten. Ihr tippt auf "Einfarbig". Sucht euch nun ein Wallpaper aus – es erscheint zunächst eine Vorschau, die ihr dann abwählt oder bestätigt.

Unser Favorit: Standard-Hintergrund

Ihr könnt in der erwähnten Leiste neben "Einfarbig" auch den Hintergrund "Standard" auswählen. Dieser gefällt uns persönlich in Kombination mit dem Dark Mode besonders. Alternativ verwendet ihr ein Bild aus eurer Galerie oder ladet ein Paket an weiteren WhatsApp-Hintergründen herunter.

Die Neuerung ist bei uns übrigens ab der Beta-Version 2.20.13 aufgetaucht. Der Dark Mode ist also weiterhin noch in der Testphase; für die WhatsApp derzeit keine neuen Mitglieder aufnimmt. Laut WABetaInfo optimieren die Entwickler die Neuerung derzeit noch. Ein Release dürfte vermutlich aber nicht in allzu weiter Ferne liegen.

Das dunkle Design aktivieren

Wenn ihr Teil der Beta seid, dann aktiviert ihr das dunkle Design über "Einstellungen", "Chats" und "Design". Wählt dort zwischen "Hell", "Dunkel" und "Systemeinstellung". Bei letztgenannter Option richtet sich die App danach, ob ihr systemseitig gerade den Dark Mode aktiviert habt oder nicht.

Praktisch: Mit einem Samsung-Handy wie dem Galaxy S10 könnt ihr in den Systemeinstellungen einen Zeitplan für den Dark Mode erstellen oder festlegen, dass sich dieser erst nach Sonnenuntergang aktiviert. WhatsApp passt sich dem dann (je nach Stand der Sonne) an und wechselt automatisch zwischen den Designs.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Note 10 Lite im Test: Das bessere Redmi Note 9 Pro
Christoph Lübben
Das Xiaomi Mi Note 10 Lite kostet bis zu 400 Euro – kann es zu diesem Preis überzeugen?
Das Xiaomi Mi Note 10 Lite im Test: Wir haben uns den Preiskracher angeschaut. Wer schon das Redmi Note 9 Pro cool findet, sollte dieses Review lesen.
Huawei stellt das ulti­ma­tive Corona-Smart­phone vor: Honor Play 4 Pro ist da
Francis Lido
Das Honor Play 4 (Pro) ist offiziell – und offenbar gut für Corona-Zeiten gerüstet
Mit dem Honor Play 4 Pro zaubert Huawei ein Smartphone aus dem Hut, das mit einem "Corona-Feature" aufwartet.
Xiaomi Redmi 9: Look des nächs­ten Preis­kra­chers enthüllt?
Michael Keller
Die Kamera des Xiaomi Redmi 9 erinnert stark an die des Redmi Note 8 Pro (Bild)
So soll das Xiaomi Redmi 9 aussehen: Im Internet sind Fotos aufgetaucht, die angeblich das Design des neuen Einsteiger-Smartphones verraten.