WhatsApp für Android soll Foto-Funktionen vereinfachen

Neue Bilderordner halten in WhatsApp unter Android Einzug
Neue Bilderordner halten in WhatsApp unter Android Einzug (© 2017 CURVED)

In der WhatsApp-Beta-Version 2.17.234 für Android ist ein neues Foto-Feature aktiv, von dem iOS-Nutzer schon länger profitieren: Mit der Funktion könnt Ihr Bilder in Ordner zusammenfassen, statt jedes Foto einzeln in einem Chat zu posten.

WABetainfo kündigt das neue Feature über seinen Twitter-Account an. Verschickt Ihr in der aktuellen Android-Beta von WhatsApp über den Chat mehr als vier Bilder, werden sie für den Empfänger in einem übersichtlichen Ordner zusammengefasst – die Kachel-Optik erinnert dabei an die Bilderordner in der Facebook-Timeline. In der iOS-App gibt es das Feature seit Anfang Juni 2017; in der Android-Beta war sie ebenfalls schon vorhanden, wurde jedoch erst jetzt aktiviert.

Neue Galerie-Ansicht in Chats

In der Beta fällt auch das Anschauen der Bilder komfortabler aus: Sobald Ihr auf den Bilderordner im WhatsApp-Chat tippt, öffnet sich eine neue Galerie-Ansicht, die von den restlichen Inhalten im Chat getrennt ist. In der Galerie könnt Ihr hoch- und runterscrollen und auf das Bild tippen, das Ihr Euch genauer anschauen möchtet.

Die Aktivierung der Bilderordner in der Beta des Messengers deutet darauf hin, dass es wohl nicht mehr allzu lange dauern wird, bis das praktische Feature seinen Weg in die reguläre App findet. Möchtet Ihr Betatester der Android-Version von WhatsApp werden, müsst Ihr Euch lediglich auf der dafür eingerichteten Seite registrieren und die Beta-Versionen anschließend wie gewohnt über den Google Play Store herunterladen.


Weitere Artikel zum Thema
AirPort Express: Apple-Router könnte doch noch AirPlay 2-Update erhal­ten
Guido Karsten
AirPlay 2 erlaubt die gleichzeitige Musikwiedergabe über mehrere Abspielgeräte.
Apple hat im April seine WLAN-Router-Reihe für beendet erklärt. Dennoch könnte der AirPort Express noch per Update AirPlay 2 erlernen.
Bald könnt ihr Android-Backups eigen­stän­dig in Google Drive sichern
Guido Karsten
In Google Drive lassen sich auch Android-Backups ablegen
Android-Updates können nur automatisch im Google Drive gesichert werden. Weil das zu Problemen führen kann, soll es bald eine weitere Option geben.
Google feilt womög­lich an einem Chro­me­cast für Video­spiele
Guido Karsten
Der Nachfolger des Google Chromecast Ultra soll über besseres WLAN und Bluetooth verfügen
Google arbeitet offenbar an einem neuen Chromecast-Dongle für Video-Streaming. Dessen Bluetooth-Funktion könnte auf weitere Fähigkeiten hinweisen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.