WhatsApp für Android soll Foto-Funktionen vereinfachen

Neue Bilderordner halten in WhatsApp unter Android Einzug
Neue Bilderordner halten in WhatsApp unter Android Einzug (© 2017 CURVED)

In der WhatsApp-Beta-Version 2.17.234 für Android ist ein neues Foto-Feature aktiv, von dem iOS-Nutzer schon länger profitieren: Mit der Funktion könnt Ihr Bilder in Ordner zusammenfassen, statt jedes Foto einzeln in einem Chat zu posten.

WABetainfo kündigt das neue Feature über seinen Twitter-Account an. Verschickt Ihr in der aktuellen Android-Beta von WhatsApp über den Chat mehr als vier Bilder, werden sie für den Empfänger in einem übersichtlichen Ordner zusammengefasst – die Kachel-Optik erinnert dabei an die Bilderordner in der Facebook-Timeline. In der iOS-App gibt es das Feature seit Anfang Juni 2017; in der Android-Beta war sie ebenfalls schon vorhanden, wurde jedoch erst jetzt aktiviert.

Neue Galerie-Ansicht in Chats

In der Beta fällt auch das Anschauen der Bilder komfortabler aus: Sobald Ihr auf den Bilderordner im WhatsApp-Chat tippt, öffnet sich eine neue Galerie-Ansicht, die von den restlichen Inhalten im Chat getrennt ist. In der Galerie könnt Ihr hoch- und runterscrollen und auf das Bild tippen, das Ihr Euch genauer anschauen möchtet.

Die Aktivierung der Bilderordner in der Beta des Messengers deutet darauf hin, dass es wohl nicht mehr allzu lange dauern wird, bis das praktische Feature seinen Weg in die reguläre App findet. Möchtet Ihr Betatester der Android-Version von WhatsApp werden, müsst Ihr Euch lediglich auf der dafür eingerichteten Seite registrieren und die Beta-Versionen anschließend wie gewohnt über den Google Play Store herunterladen.


Weitere Artikel zum Thema
Face­book: Update verpasst euren Freun­den eine Sende­pause
Christoph Lübben
Facebook erlaubt euch, eine Auszeit von einigen eurer Freunde zu nehmen
Ihr braucht zeitweise Ruhe vor bestimmten Freunden oder Seiten? Gut. Facebook hat dafür wohl genau das richtige Feature veröffentlicht.
Galaxy S9 ohne neues Design? Samsung schei­tert offen­bar an schma­le­rem Rand
Christoph Lübben2
Die Vorderseite des Galaxy S9 soll kaum von der des Galaxy S8 (Bild) zu unterscheiden sein
Das war wohl nichts: Angeblich bekommt das Galaxy S9 kaum schmaleren Ränder als das S8. Womöglich hat Samsung es technisch nicht geschafft.
Huawei Mate 9: Update auf Android Oreo erreicht Deutsch­land
Christoph Lübben
Das Huawei Mate 9 gehört zu den ersten Geräten, die Android Oreo erhalten
Auch in Deutschland ist Android Oreo wohl nun für das Huawei Mate 9 verfügbar. Dieses bringt einige neue Features und Verbesserungen mit.