WhatsApp: Gruppen-Einladungen bald auch via Link, QR-Code und NFC-Tag

Die nächsten Features für WhatsApp stehen schon in den Startlöchern
Die nächsten Features für WhatsApp stehen schon in den Startlöchern(© 2015 CURVED)

WhatsApp plant offenbar mehrere neue Methoden für Gruppen-Einladungen. Laut Android Police sollt Ihr künftig auch per Link oder NFC Eure Kontakte einer Konversation hinzufügen können. Das ergibt sich zumindest aus Textteilen, die WhatsApp zur Übersetzung für kommende Versionen freigegeben hat.

So finden sich mehrere Textbausteile, die Links und NFC für Einladungen erwähnen: "Einladungs-Link teilen über ..." oder "NFC-Tag hinzugefügt", heißt es dort etwa. Der Vorteil für Gruppen-Betreiber liegt auf der Hand – statt aktiv jeden Interessierten manuell per Telefonnummer hinzuzufügen, können Einzelpersonen auf eigene Faust einer Gruppe beitreten, sofern ein Link oder NFC-Tag vorhanden ist. Gleichsam ist ein Beitritt in eine WhatsApp-Gruppe per QR-Code denkbar.

Viele neue Features geplant

Offizielle Gruppen zu einem Produkt könnten so viel mehr Zulauf erhalten, ohne dass der Anbieter selbst allzu viel Arbeit damit hätte. Es bleibt aber offen, ob der Link von jedermann geteilt werden darf oder ob das dem Administrator vorbehalten bleibt. Auf ähnliche Weise sind vor Kurzem weitere möglich Features für WhatsApp bekannt geworden, darunter die Option Bilder, Videos und Spam direkt zu löschen.

Ein Beta-Tester hat unterdessen bestätigt, dass WhatsApp bald auch Video-Anrufe beherrschen wird. Auch hier waren zuvor Textbausteine aufgetaucht, die auf dieses Feature hindeuten. Ob die Gruppen-Einladungen per Link oder NFC auch Einzug in die finale Version halten werden, ist hingegen noch unbestätigt. Gleiches gilt für einen Termin für das mögliche Update.


Weitere Artikel zum Thema
Clash Of Clans: Hacker grei­fen Forum an – über 1 Million Accounts gefähr­det
Michael Keller
Nutzer des Clash of Clan-Forums sollten sicherheitshalber ihr Passwort ändern
Clash of Clans ist offenbar Ziel eines Hacker-Angriffs geworden: Der Hersteller rät Nutzern des Forums, ihr Passwort neu einzurichten.
Galaxy S8, LG G6 und Co.: Diese Top-Smart­pho­nes kommen im Früh­jahr 2017
Marco Engelien1
Her damit !6Sämtliche Hersteller werden 2017 neue Geräte zeigen. Dazu gehören auch Asus, Samsung und HTC.
Im Februar findet in Barcelona der Mobile World Congress statt. Auf die folgenden Highend-Smartphones können sich Nutzer voraussichtlich freuen.
Poké­mon GO: Mons­ter­jagd sorgte 2016 für 950 Millio­nen Dollar Umsatz
Michael Keller1
Pokémon GO bietet viele In-App-Käufe – zum Beispiel für Lock-Module
Pokémon GO war im Jahr 2016 ein großer Erfolg: Der generierte Umsatz des Augmented-Reality-Spiels lag Ende des Jahres bei rund 950 Millionen Dollar.