WhatsApp: Gruppen-Einladungen bald auch via Link, QR-Code und NFC-Tag

Die nächsten Features für WhatsApp stehen schon in den Startlöchern
Die nächsten Features für WhatsApp stehen schon in den Startlöchern(© 2015 CURVED)

WhatsApp plant offenbar mehrere neue Methoden für Gruppen-Einladungen. Laut Android Police sollt Ihr künftig auch per Link oder NFC Eure Kontakte einer Konversation hinzufügen können. Das ergibt sich zumindest aus Textteilen, die WhatsApp zur Übersetzung für kommende Versionen freigegeben hat.

So finden sich mehrere Textbausteile, die Links und NFC für Einladungen erwähnen: "Einladungs-Link teilen über ..." oder "NFC-Tag hinzugefügt", heißt es dort etwa. Der Vorteil für Gruppen-Betreiber liegt auf der Hand – statt aktiv jeden Interessierten manuell per Telefonnummer hinzuzufügen, können Einzelpersonen auf eigene Faust einer Gruppe beitreten, sofern ein Link oder NFC-Tag vorhanden ist. Gleichsam ist ein Beitritt in eine WhatsApp-Gruppe per QR-Code denkbar.

Viele neue Features geplant

Offizielle Gruppen zu einem Produkt könnten so viel mehr Zulauf erhalten, ohne dass der Anbieter selbst allzu viel Arbeit damit hätte. Es bleibt aber offen, ob der Link von jedermann geteilt werden darf oder ob das dem Administrator vorbehalten bleibt. Auf ähnliche Weise sind vor Kurzem weitere möglich Features für WhatsApp bekannt geworden, darunter die Option Bilder, Videos und Spam direkt zu löschen.

Ein Beta-Tester hat unterdessen bestätigt, dass WhatsApp bald auch Video-Anrufe beherrschen wird. Auch hier waren zuvor Textbausteine aufgetaucht, die auf dieses Feature hindeuten. Ob die Gruppen-Einladungen per Link oder NFC auch Einzug in die finale Version halten werden, ist hingegen noch unbestätigt. Gleiches gilt für einen Termin für das mögliche Update.


Weitere Artikel zum Thema
Google Maps erin­nert Euch nun unter iOS und Android an Euren Park­platz
Michael Keller
Google Maps erinnert Euch an den Parkplatz und auch die verbleibende Zeit
Google Maps hat für iOS und Android ein Update erhalten: Die App merkt sich nun, wo Ihr Euer Auto abgestellt habt.
So könnte das iPhone 8 mit rand­lo­sem Display ausse­hen
Michael Keller1
iPhone 8 Konzept
Ein neues Konzeptvideo zeigt das iPhone 8 mit randlosem Display, in das der Fingerabdrucksensor integriert ist – und die Frontkamera.
WhatsApp darf keine perso­nen­be­zo­ge­nen Daten mehr an Face­book weiter­ge­ben
WhatsApp hat seine Nutzungsbedingungen im August 2016 aktualisiert
Sieg für den Datenschutzbeauftragten: WhatsApp darf nun in Deutschland durch eine gerichtliche Entscheidung keine Daten an Facebook weitergeben.