WhatsApp in Umfrage immer noch beliebter als Skype und Facebook Messenger

WhatsApp dominiert den Messenger-Markt
WhatsApp dominiert den Messenger-Markt(© 2015 CURVED)

Messenger gibt es bereits seit langer Zeit, doch haben sie erst vor wenigen Jahren die Smartphones erobert und die SMS zurückgedrängt. Eine Umfrage von Bitkom Research zeigt nun, wie viele Menschen in Deutschland Messenger verwenden und welche Programme die beliebtesten sind.

Durchgeführt wurde die repräsentative Umfrage unter 1023 Internetnutzern ab 14 Jahren. Sie sollten verraten, ob sie innerhalb der vergangenen vier Wochen einen Messenger genutzt haben, und wenn ja, um welche Anwendung es sich dabei gehandelt hat. Hierbei stellte sich heraus, dass mit 69 Prozent mehr als zwei Drittel aller Befragten einen Kurznachrichtendienst beziehungsweise eine Messenger-App verwenden. 27 Prozent verneinten die Frage und 4 Prozent antworteten, dass sie dies gar nicht wüssten.

WhatsApp dominiert das Feld

Snapchat hat in jüngster Vergangenheit viele aktive Nutzer hinzugewonnen und auch der Facebook Messenger und Apples iMessage sind beliebt. An den von Facebook übernommenen Dienst WhatsApp kommt aber keiner von ihnen auch nur annähernd heran. Mit 63 Prozent Marktanteil führt der Dienst das Feld an. Auf Platz Zwei liegt Skype mit 16 Prozent, Facebooks Messenger kommt auf 15 Prozent. Apples iMessage wird immerhin noch von 9 Prozent verwendet, während Google Hangouts mit 5 Prozent und Snapchat mit 2 Prozent das Ende der Statistik bilden.

Wie sich die Marktanteile in Zukunft verhalten werden, kann natürlich niemand genau sagen. Bietet ein Messenger eine neue Funktion, mit denen die anderen nicht dienen können, kann schnell ein Hype entstehen und die Verbreitung einer App extrem beschleunigen. Dass auch WhatsApp diese Möglichkeit sieht, ist daran abzulesen, wie viele neue Features in Beta-Versionen der Anwendung getestet werden.


Weitere Artikel zum Thema
Google Hangouts will das Antwor­ten erleich­tern
Michael Keller
Google stattet Hangouts mit einem Feature für smarte Antworten aus
Mit den Hangouts-Apps "Meet" und "Chat" konzentriert sich Google künftig auf Geschäftskunden. Die Chat-App soll eine smarte Antwort-Funktion erhalten.
Das waren die Tinder-Trends 2018
Christoph Lübben
Deutschland ist eines der Länder, in denen Tinder am häufigsten benutzt wird
Nun gibt es von Tinder einen Jahresrückblick. Wir erfahren etwa, welche Begriffe 2018 häufig in den Profilen der Dating-App auftauchten.
Mit dem Google Assi­stant könnt ihr perso­na­li­sierte Nach­rich­ten anhö­ren
Michael Keller
Der Google Assistant will zu euch passende Nachrichten ausspielen
Egal ob über Google Home oder das Smartphone – der Google Assistant soll euch künftig noch individueller mit Nachrichten versorgen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.