WhatsApp kratzt an der Milliarde: 800 Millionen Nutzer

Naja !6
WhatsApp wächst und wächst und wächst
WhatsApp wächst und wächst und wächst(© 2015 CURVED)

Der nächste Meilenstein auf dem Weg zu einer Milliarde Nutzern ist erreicht: WhatsApp zählt inzwischen gigantische 800 Millionen aktive Anwender. Das verkündete Jan Koum, der Mitgründer und CEO der populären Messenger-App, auf seinem Facebook-Profil.

800 Millionen Menschen auf der ganzen Welt rufen mindestens einmal im Monat WhatsApp auf ihrem Smartphone auf, um Nachrichten von ihren Kontakten zu empfangen oder sich ihnen mitzuteilen. Denn wie Koum in seinem Beitrag ausdrücklich hervorhebt, handelt es sich bei der genannten Zahl um die monatlich aktiven Nutzer, die er nicht mit den registrierten Accounts zu verwechselt wissen will – deren Anzahl dürfte noch deutlich höher liegen.

WhatsApp hat seine Nutzer seit der Übernahme durch Facebook fast verdoppelt

Als Facebook WhatsApp im Februar 2014 übernahm, zählte der weltweite Messenger-Primus kaum mehr als halb so viele Nutzer wie heute. Trotz der nahezu panischen Reaktion vieler Nutzer, die alternativen Messenger-Apps gehörigen Auftrieb bescherte, knackte WhatsApp vor ziemlich genau einem Jahr eine halbe Milliarde Nutzer. Im August 2014 wurde der nächste Meilenstein mit acht Nullen genommen, im Januar 2015 waren es dann schon 700 Millionen Nutzer.

Wenn WhatsApp in diesem Tempo weiter wächst, ist das Erreichen der Milliardenmarke womöglich noch in diesem Jahr drin. Mit der Einführung seiner Telefonfunktion und dem längst überfälligen Umstieg auf einen schicken Look nach Googles Material Design-Richtlinien gibt sich die Facebook-Tochter jedenfalls Mühe, sich für neue Nutzer interessant zu machen – und für Alteingesessene trotz der zahlreichen Konkurrenten attraktiv zu bleiben.


Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Cast #25: Virtual-Reality-Porn in Sach­sen?!
Marco Engelien1
CURVED Cast 25
Im CURVED-Cast geht es heiß her, denn die Sachsen sind VR-Porn-Meister. Außerdem wundern sich Felix und Marco über Huaweis Update-Politik.
iPhone 7: Über­lebt es Flüs­sig­stick­stoff in einem Knet­ball?
Michael Keller4
Peinlich !7iPhone 7 Knete
Kennt Ihr intelligente Knete? TechRax schon. Der YouTuber verschließt darin ein iPhone 7, bevor er es Flüssigstickstoff aussetzt.
iOS 10.2: Apple veröf­fent­licht die fünfte Beta – Release für alle naht
Michael Keller4
Her damit !21Mit iOS 10.2 kommen neue Emojis auf iPhone und iPad
Apple hat die Beta 5 von iOS 10.2 für Entwickler und öffentliche Tester zur Verfügung gestellt. Der Release für die Allgemeinheit rückt damit näher.