WhatsApp lässt Euch in Chats bald wichtige Nachrichten anpinnen

Über dem Reiter für Status-Einträge ist bereits das Pin-Icon von WhatsApp zu sehen
Über dem Reiter für Status-Einträge ist bereits das Pin-Icon von WhatsApp zu sehen(© 2017 Twitter/WABetaInfo)

Gerade erst hat der WhatsApp-Konkurrent Telegram per Update ein neues Feature zum Anpinnen von Nachrichten in Chats erhalten, schon taucht die gleiche Funktion in der Beta-Version von WhatsApp für Android auf. Wie der auf den Messenger spezialisierte Leak-Experte WABetaInfo via Twitter berichtet, soll die Funktion aber noch inaktiv sein.

Auch Nutzer der aktuellen WhatsApp-Beta können daher noch nicht auf die Pin-Funktion zugreifen und sie testen. Wie WABetaInfo anhand von Screenshots zeigt, konnte er das Feature aber bereits aktivieren und so beispielsweise herausfinden, dass das Icon zum Anpinnen zurzeit über dem Status-Reiter in der App angezeigt wird.

Bis zu 3 Pins pro Chat

Sollte das Feature so in die finale Version von WhatsApp einziehen, wie es zum jetzigen Zeitpunkt in der Beta für Android-Smartphones funktioniert, dann könntet Ihr sogar bis zu drei Nachrichten auf einmal in einem Chat anpinnen. Es ist allerdings nicht klar, ob und was für Änderungen die Entwickler womöglich noch daran vornehmen werden. Ebenso ist ungewiss, wann die Funktion innerhalb der Beta aktiviert und später in die finale Version übertragen werden könnte.

Das Anpinnen einzelner Nachrichten innerhalb von Chats ist keine brandneue Erfindung von Telegram und WhatsApp. Auch in anderen Anwendungen wie zum Beispiel Slack ist das möglich und praktisch, um wichtige Daten zu einem bestimmten Thema innerhalb einer Konversation mit vielen Teilnehmern hervorzuheben. Im privaten Gebrauch kann es sich so beispielsweise anbieten, in einer Gruppe zu einer bald stattfindenden Party, die häufig als erste Nachricht versendete Einladung anzupinnen. Gäste können so beispielsweise Informationen zur Startzeit, Anreise und eventuell mitzubringenden Dingen immer im Blick behalten.


Weitere Artikel zum Thema
Wieder Daten­panne bei Face­book: Bis zu 6,8 Millio­nen Nutzer betrof­fen
Lars Wertgen
Die Facebook-Panne aus dem September wurde erst im Dezember 2019 öffentlich
Facebook hat externen Apps Zugang zu Fotos von Millionen Mitgliedern gewährt – darunter auch nie veröffentlichte Bilder.
WhatsApp für Android erhält Bild-in-Bild-Modus
Guido Karsten
Auf dem iPhone funktioniert der Bild-in-Bild Modus von WhatsApp schon eine Weile.
Beta-Nutzer durften ihn schon testen: Nun haben die Entwickler von WhatsApp den Bild-in-Bild-Modus auch in der finalen Version für Android aktiviert.
Philips Hue: Update behebt das größte Problem mit den smar­ten Leuch­ten
Francis Lido
Philips-Hue-Leuchten strahlen beim Wiederanschalten nun auf Wunsch in der zuletzt eingestellten Farbe
Die Philips-Hue-App lässt euch jetzt das "Einschaltverhalten" eurer Leuchten festlegen. Diese merken sich nun auf Wunsch die letzten Einstellungen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.