WhatsApp offenbar von Ausfällen betroffen – App-Update als Ursache?

WhatsApp hat weltweit mittlerweile mehr als eine Milliarde Nutzer
WhatsApp hat weltweit mittlerweile mehr als eine Milliarde Nutzer(© 2015 CURVED)

WhatsApp von Ausfällen betroffen: Erst kürzlich gab es für iOS-Nutzer ein Update der App für den populären Messenger WhatsApp. Nun haben Nutzer besonders zwischen 7 und 8 Uhr des heutigen 1. März 2016 von Störungen beim Senden und Empfangen von Nachrichten berichtet.

Laut der Angaben von allestörungen.de ist ganz Deutschland und auch angrenzende Gebiete von den WhatsApp-Ausfällen betroffen. Noch ist es nicht ganz sicher, ob der Normalbetrieb des Messenger-Netzwerkes wieder komplett wiederhergestellt ist. Auch über die Ursachen herrscht bislang noch Unklarheit. Allerdings liegt es im Bereich des Möglichen, dass der Ausfall mit einem Update zusammenhängt, das erst am gestrigen 29. Februar ausgespielt wurde.

Bislang keine Stellungnahme

Die Aktualisierung der WhatsApp-Anwendung für iOS auf Version 2.12.14 brachte unter anderem mehr Freiheiten bei der Gestaltung des Chatfensters. Außerdem ist es mit der neuen Ausgabe nun möglich, Medien aus Apps von Drittanbietern zu versenden. Beispielsweise können nun Bilder, die auf einem Cloudspeicher wie Google Drive liegen, auch per WhatsApp übermittelt werden.

Ob das Update allerdings wirklich für die aktuellen Störungen verantwortlich ist, kann nur vermutet werden, da sich WhatsApp selbst bisher in Schweigen hüllt: Weder auf der offiziellen Webseite noch im Blog nimmt das Unternehmen zu den aktuellen Vorkommnissen Stellung. Der jüngste Eintrag dreht sich immer noch um die Einstellung des Supports für ältere Mobil-Betriebssysteme.


Weitere Artikel zum Thema
Wieder Daten­panne bei Face­book: Bis zu 6,8 Millio­nen Nutzer betrof­fen
Lars Wertgen
Die Facebook-Panne aus dem September wurde erst im Dezember 2019 öffentlich
Facebook hat externen Apps Zugang zu Fotos von Millionen Mitgliedern gewährt – darunter auch nie veröffentlichte Bilder.
WhatsApp für Android erhält Bild-in-Bild-Modus
Guido Karsten
Auf dem iPhone funktioniert der Bild-in-Bild Modus von WhatsApp schon eine Weile.
Beta-Nutzer durften ihn schon testen: Nun haben die Entwickler von WhatsApp den Bild-in-Bild-Modus auch in der finalen Version für Android aktiviert.
Philips Hue: Update behebt das größte Problem mit den smar­ten Leuch­ten
Francis Lido
Philips-Hue-Leuchten strahlen beim Wiederanschalten nun auf Wunsch in der zuletzt eingestellten Farbe
Die Philips-Hue-App lässt euch jetzt das "Einschaltverhalten" eurer Leuchten festlegen. Diese merken sich nun auf Wunsch die letzten Einstellungen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.