WhatsApp: Problem mit Update verhindert Start der App

Unfassbar !98
WhatsApp funktioniert auf den Geräten einiger Android-Nutzer aktuell leider nicht
WhatsApp funktioniert auf den Geräten einiger Android-Nutzer aktuell leider nicht(© 2014 WhatsApp, CURVED Montage)

Es ist nicht das erste Mal, dass dieses Problem bei WhatsApp auftritt: Wieder einmal können einige Nutzer von Android-Geräten nicht die Messenger-App starten, weil zuvor ein angebliches Update installiert werden will. Laut Caschys Blog bricht die Installation nach Beginn des Vorgangs ab und die App behauptet, dass nicht genügend Speicher verfügbar sei.

Wer sich mit dem Update-Problem bei WhatsApp konfrontiert sieht, sollte zunächst nicht in Panik verfallen oder gar damit beginnen, seine Lieblings-Apps zu löschen, um weiteren Platz zu schaffen. Die Fehlermeldung seitens des Messengers hat nämlich aktuell nicht zwingend etwas mit dem tatsächlichen Gerätespeicher zu tun. Es handelt sich vielmehr um einen Fehler in der Software, der zu dem fehlerhaften Software-Update führt.

Abwarten oder WhatsApp-Beta ausprobieren

Auch eine Neuinstallation von WhatsApp ist laut den Berichten nicht zu empfehlen, da dies offenbar keine Besserung bringt. Ist die App erst einmal deinstalliert, lässt sie sich aktuell nicht wieder installieren. Wie es scheint, muss stattdessen abgewartet werden, bis die Entwickler des Messengers das Problem behoben haben. Wieso der Fehler in unregelmäßigen Abständen immer wieder auftaucht, ist bis dato nicht klar.

Wer dringend auf den Messenger zugreifen muss, oder es einfach auf einen Versuch ankommen lassen will, hat bis zu einer offiziellen Lösung die Möglichkeit, die aktuelle Beta-Version von WhatsApp auszuprobieren – diese unterstützt seit neuestem übrigens auch das Antworten über Android Wear-Geräte wie die LG G Watch oder die Samsung Gear Live.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Mix: Massen­pro­duk­tion schrei­tet nur lang­sam voran
Michael Keller
Her damit !12Die Produktion des Xiaomi Mi Mix ist offenbar sehr aufwändig
Schwierige Produktionsbedingungen: Trotz des großen Interesses konnte Xiaomi erst 100.000 Einheiten seines Konzept-Smartphones Mi Mix herstellen.
Galaxy S8: Render­bil­der zeigen Kamera und Blitz an gewohn­ter Stelle
Michael Keller7
Her damit !25Diesem Bild nach hat Samsung beim Galaxy S8 den Kameraaufbau des S7 beibehalten
Ein Hüllen-Hersteller hat Renderbilder vom Galaxy S8 geleakt. Demnach hat Samsung die Position des Blitzes für die Hauptkamera nicht verändert.
iPhone 8 und Galaxy S8 sollen nach IP68 gegen Wasser geschützt sein
Michael Keller8
Her damit !34Dem Nachfolger des iPhone 7 soll Wasserkontakt noch weniger ausmachen
Das Galaxy S8 und das iPhone 8 sollen ein Kern-Feature gemeinsam haben: Den Schutz gegen Staub und Wasser nach IP68.