WhatsApp soll neue App entwickeln: Vielleicht ein Messenger für Unternehmen

Möglicherweise gibt es bald einen zweiten Messenger speziell für Unternehmen
Möglicherweise gibt es bald einen zweiten Messenger speziell für Unternehmen(© 2015 CURVED Montage)

Womöglich arbeitet WhatsApp an einem zweiten Messenger: Es sollen Hinweise darauf existieren, dass eine Version der App speziell für Unternehmen in Arbeit ist. Diese könnte eine bessere Trennung von privaten und beruflichen Nachrichten ermöglichen sowie den Weg für neue Features ebnen.

Die Information stammt von dem auf WhatsApp spezialisierten Leak-Experten und Twitter-Nutzer WABetaInfo. Angeblich existiert im Quellcode von WhatsApp bereits eine entsprechende Zeile, die auf eine Überprüfung des verwendeten Accounts hindeutet. Sollte es sich dabei um einen Business-Account handeln, könne dem Nutzer eine entsprechende Nachricht angezeigt werden, die ihn zum Download der Unternehmens-App weiterleitet. Übersetzt lautet die Nachricht: "Es scheint, als würdest Du einen Business-Account für XX einrichten. Möchtest Du die Einrichtung für XX fortsetzen?" – "XX" haben wir an dieser Stelle natürlich als Platzhalter verwendet, in der fertigen Version könnte hier beispielsweise der Name einer Firma stehen.

BIZ-Button auf Übersetzungsseite

Diesen Hinweis will WABetaInfo auf der offiziellen Übersetzungsseite von WhatsApp gefunden haben. Auf der Seite können Nutzer helfen, den beliebten Messenger in verschiedene Sprachen zu übersetzen. Zudem gebe es auf der Seite auch noch einen versteckten "BIZ"-Button. Dabei stehe die Abkürzung BIZ für "Business Internet Zone", was ebenfalls auf eine Version des Messengers für Unternehmen hinweisen könnte. Unklar bleibt, wie ein geschäftlicher Account automatisch erkannt werden könnte.

Eine dedizierte App für Unternehmen hätte mehrere Vorteile: Eine klare Trennung von beruflichen und privaten Mitteilungen schafft nicht nur Übersicht, die WhatsApp-Business-Version könnte zudem um weitere Features ergänzt werden, die etwa eine Absprache von Teams und die Organisation von anstehenden Aufgaben erleichtert – ähnlich wie der Business-Messenger Slack. Einige für Unternehmen sinnvolle Funktionen könnten WhatsApp für Privatanwender womöglich unnötig komplex machen. Noch handelt es sich aber nur um ein Gerücht. Es ist noch nicht bestätigt, dass tatsächlich eine App für Unternehmen in Arbeit ist.

Diese Hinweise sollen auf eine Business-Version von WhatsApp hindeuten(© 2016 WABetaInfo / Twitter)

Weitere Artikel zum Thema
Google Home spielt nun auch Musik von kosten­lo­sen Spotify-Accounts
Guido Karsten
Google Home macht auf Sprachbefehl auch Musik
Der Funktionsumfang des smarten Lautsprechers Google Home wächst: Musik von Spotify kann das Gerät nun auch spielen, wenn Ihr kein Premium-Abo habt.
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !10Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten
Supergeil !7Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.