WhatsApp-Update für iOS schaltet große Emojis und weitere Features frei

Naja !8
Gut einen Monat nach dem ersten Hinweis auf die größeren Emojis stehen sie nun bereit
Gut einen Monat nach dem ersten Hinweis auf die größeren Emojis stehen sie nun bereit(© 2016 Twitter/WABetaInfo)

Die Entwickler von WhatsApp haben eine neue Version des Messengers für iOS ausgerollt. Das Update schaltet zwar nicht alle aber immerhin bereits einige Features frei, von denen wir bereits in den vergangenen Wochen und Monaten gehört haben.

Die großen Emojis kennen wir bereits vom Facebook Messenger und iMessage, nun gibt es die größeren und ausdrucksstarken Chat-Icons auch innerhalb von WhatsApp auf dem iPhone. Doch damit nicht genug: Die Entwickler haben auch an der Wiedergabe von Videos innerhalb des Chats geschraubt. Spielt Ihr ein Video ab, das Euch einer Eurer Kontakte geschickt hat, könnt Ihr nun mittels Wischgeste nach oben und unten in das Video hinein und auch wieder heraus zoomen.

Bessere Verwaltung von Chats

Eine weitere Optimierung an WhatsApp für iOS betrifft die Verwaltung Eurer Unterhaltungen. Tippt Ihr im Chat-Reiter oben auf "Bearbeiten", könnt Ihr nun mehrere Chats markieren und sie so einfach und schnell auf einen Schlag löschen, archivieren oder als gelesen markieren. Zudem geben die Entwickler im Change Log der Anwendung im App Store an, dass Chats sich nun noch schneller öffnen lassen.

Wann das Update mit den neuen Funktionen genau für Android ausgerollt wird, ist aktuell nicht bekannt. Wir gehen aber davon aus, dass es nicht mehr allzu lange dauern wird, da die Entwickler von WhatsApp an mehreren Beta-Versionen für iOS, Android und Windows 10 Mobile parallel arbeiten. Die neue iOS-Ausgabe von WhatsApp trägt die Versionsnummer 2.16.7 und ist 62,2 Megabyte groß.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon Echo: Bald könnt ihr über Skype tele­fo­nie­ren
Christoph Lübben1
Mit Amazon Echo könnt ihr über "Drop In" schon jetzt über Alexa telefonieren
Soziale Kontakte mit Alexa pflegen: Künftig könnt ihr mit einem Amazon Echo offenbar auch Anrufe via Skype machen.
Apple über­nimmt die Musi­ker­ken­nungs-App Shazam – und streicht die Werbung
Marco Engelien
Shazam gibt es auch für die Apple Watch.
Jetzt ist es offiziell: Apple übernimmt den Musikerkennungsdienst Shazam. Das hat für alle Nutzer positive Folgen.
iPhone Xs: Bald könnt ihr die Tiefen­schärfe beim Foto­gra­fie­ren einstel­len
Michael Keller
Die Kamera des iPhone Xs ermöglicht den sogenannten Bokeh-Effekt
Mit dem iPhone Xs könnt ihr bei Fotos nachträglich die Tiefenschärfe verändern. Das soll bald auch während der Aufnahme möglich sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.