WhatsApp: Videoanrufe für Android und Windows 10 Mobile aktiviert

WhatsApp hat weltweit über eine Milliarde Nutzer – und alle dürfen von nun an Videoanrufe verwenden. Nachdem die Entwickler des Messengers am 14. November 2016 das Feature bereits für iOS freigeschaltet haben, dürfen einen Tag später nun auch alle Nutzer mit einem Android- oder Windows 10 Mobile-Smartphone ihre Liebsten per Videochat kontaktieren.

Videotelefonie gehörte bis zu diesem Zeitpunkt zu einer Reihe von Funktionen, die bereits seit Längerem im Rahmen verschiedener Betaversionen von WhatsApp getestet wurden. Gerüchte über den Start einer internen Testphase bei den Entwicklern des Messengers gab es bereits im Dezember 2015. Fast ein Jahr später wurde die Funktion nun endlich für die drei großen Smartphone-Betriebssysteme freigeschaltet, wie TechCrunch berichtet.

Kamera kann währenddessen gewechselt werden

Wie das Video zeigt, haben die Betreiber die neue Funktion der Videotelefonie an einer Stelle untergebracht, wo sie einfach zu finden ist: Möchtet Ihr einen Videochat mit einem Eurer WhatsApp-Kontakte starten, öffnet Ihr einfach den Chat mit der Person und tippt auf das Anruf-Symbol, das wie ein kleiner Telefonhörer aussieht. Anschließend könnt Ihr wählen, ob Ihr ein einfaches Telefonat oder einen Video-Call führen möchtet.

Die Optionen, die Euch während eines Video-Anrufs in WhatsApp zur Verfügung stehen, sind einfach, aber auch sinnvoll. Möchtet Ihr Eurem Kontakt beispielsweise etwas in Eurer Umgebung zeigen, könnt Ihr per Fingertipp zur Hauptkamera wechseln. Wie bei einem Sprachanruf könnt Ihr außerdem auch das Mikrofon Eures Smartphones stumm schalten.


Weitere Artikel zum Thema
Xbox One: Neue Xbox-App für Android und iOS im Anflug
Guido Karsten
In der Xbox-App könnt ihr alles über Spiele für die Xbox One herausfinden
Microsoft will die Gamescom offenbar für den Start einer neuen Xbox-App nutzen. Sie soll noch im August für Android und iOS erscheinen.
Xiaomi Mi Mix 3: Display könnte fast 100 Prozent der Front einneh­men
Francis Lido
Anders als das Mi Mix 2S (Bild) soll das Mi Mix 3 kein "Kinn" mehr besitzen
Ein Poster soll das Xiaomi Mi Mix 3 zeigen. Offenbar gestaltet der Hersteller den unteren Bildschirmrand deutlich schmaler als bei früheren Geräten.
Huawei P20 Pro: Herstel­ler soll auf der IFA neue Farb­va­ri­an­ten vorstel­len
Guido Karsten
Das Huawei P20 Pro soll es schon bald in zwei weiteren Farbvarianten geben
Huawei plant für die IFA 2018 die Vorstellung neuer Farbvarianten für das P20 Pro. Eine soll eher dunkel ausfallen, die andere dafür hell.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.