WhatsApp Web erlaubt den Wechsel der Hintergrundfarbe

Naja !15
Links seht Ihr einige der 37 neuen Farben für WhatsApp Web
Links seht Ihr einige der 37 neuen Farben für WhatsApp Web(© 2016 iCulture)

WhatsApp Web sowie die Desktop-Version haben ein Update erhalten: 37 Farben stehen Euch künftig für den Hintergrund zu Auswahl. Wer die Nase voll vom cremefarbenen Standard-Ton, darf nun auch etwa ein helles Blau oder ein dunkles Grün einstellen, wie die niederländische Seite iCulture meldet.

Das Update für WhatsApp Web installiert sich beim Start des Programms automatisch. Einmal durchgeführt, stehen Euch in den Einstellungen die Farben zu Wahl. Wählt dazu den Punkt "Chat-Hintergrund", hinter dem sich das neue Menü verbirgt. Ganz oben finden sich dort die Standardfarbe sowie weitere helle Farbtöne. Je weiter Ihr nach unten scrollt, desto dunkler werden im Schnitt auch die Farben.

Autostart für die Mac-Fassung

Eine Möglichkeit, die Hintergrundfarbe für WhatsApp Web frei zu wählen, existiert bislang leider nicht. Und während Messenger-Apps auf Smartphones teils eigene Fotos als Chat-Wallpaper erlauben, müssen Nutzer der Browser- und Desktop-Variante von WhatsApp bislang ohne diese Funktion auskommen. Die Desktop-App hat hingegen noch ein weiteres Feature spendiert bekommen.

Auf Wunsch startet WhatsApp nun zusammen mit Eurem Mac. WhatsApp Web für iOS gibt es jetzt seit fast einem Jahr: Am 19. August 2015 wurde die Fassung freigegeben. "Unspektakulär, aber sinnvoll" lautete damals das Fazit von Marco. Ob die 37 Hintergrundfarben die App spektakulärer machen, muss jeder für sich entscheiden, aber wer sie vorher schon praktisch fand, wird es wohl auch weiterhin tun.


Weitere Artikel zum Thema
"Asana Rebel" und mehr: Die besten Yoga-Apps auf deutsch
Tina Klostermeier
Gestresst, verspannt oder unbeweglich? Yoga hilft – mit der passenden App auch ohne das Haus zu verlassen.
Mit "Asana Rebel" & Co. bringen Wiedereinsteiger und Geübte auch zuhause ihre Posen auf Vordermann. Hier kommen die besten Yoga-Apps auf deutsch.
Netz­fund­stück #ThingsWithFa­ces: Wenn Alltags­ge­gen­stände große Augen machen
Sandra Brajkovic
Eine Kokosnuss kann nicht fassen, dass sie im Supermarkt gelandet ist.
Eine Kokosnuss kann es nicht fassen, und eine Kloschüssel fleht um Gnade: #Thingswithfaces, Gegenstände mit Gesichtern machen gute Laune.
Nike veröf­fent­licht Snea­ker in PlaySta­tion-Design
Christoph Lübben
Das sind die Nike PG-2 im PlayStation-Design
Gut zu Fuß: Nike und Sony haben mit einem NBA-Star die PG-2 im PlayStation-Design entwickelt. Viel sollen die Sneaker nicht kosten.