Windows 10 kommt mit Candy Crush Saga

Weg damit !11
Candy Crush Saga wird Bestandteil von Windows 10
Candy Crush Saga wird Bestandteil von Windows 10(© 2014 Candy Crush Saga)

Minesweeper? Solitaire? Hearts? Alles Schnee von gestern: Windows 10 kommt mit Candy Crush Saga, wie aus einer offiziellen Ankündigung von Xbox Wire hervorgeht. Weitere Spiele des Entwicklers King.com sollen folgen.

Kaum ein Mobile Game war 2014 so erfolgreich wie Candy Crush Saga. Der "Switch-and-Match"-Titel von King.com brachte seinem Entwicklerteam Einnahmen von 1,3 Milliarden Dollar ein. Seit Ende letzten Jahres lässt der Erfolg allerdings nach, dürfte aber schon bald wieder etwas Aufschwung bekommen. Denn wie Microsoft per Blogpost bekannt gibt, soll der Casual-Hit bei Windows 10 vorinstalliert sein.

Keine Informationen über In-App-Käufe

Das bunte Treiben ist dabei auch im Multiplayer möglich und bietet Cross-Play-Features für das Zusammenspiel mit iOS- und Android-Geräten. Trotz keiner expliziten Nennung gilt das wahrscheinlich auch für Smartphones mit Windows Phone, für die Candy Crush Saga Mitte Dezember 2014 umgesetzt wurde. Die Ankündigung liefert keine Informationen darüber, ob Candy Crush Saga auch auf Windows 10 das Freemium-Modell der Mobilgeräte mit In-App-Käufen verfolgt oder ob Nutzer des Microsoft-Betriebssystems irgendwelche anderen Vorteile erhalten.

Wer nicht zu den Leuten gehört, die derlei Programme gleich wieder von der Festplatte schmeißen, der findet hier schon mal Tipps und Tricks für die Süßigkeiten-Hatz. Welche weiteren Titel von King.com folgen, ist noch unklar; zum weiteren Portfolio des Unternehmens gehören Spiele wie Farm Heroes Saga oder Bubble Witch 2 Saga.


Weitere Artikel zum Thema
Poké­mon GO: Letz­tes Update deutet auf Mons­ter der 2. Gene­ra­tion hin
Michael Keller
Her damit !8Schon bald könnte Pokémon GO um neue Monster bereichert werden
In Pokémon GO könnten bald neue Monster auftauchen – der Code des letzten Updates liefert erneut Hinweise auf die zweite Generation.
Netflix: Fünfte Staf­fel "House of Cards" verspä­tet sich
1
Die Netflix-Serie "House of Cards" lief hierzulande bislang zuerst bei Sky
"House of Cards" kommt später: Netflix hat den Release der fünften Staffel verschoben, was der Anbieter "nebenbei" in seinem Geschäftsbericht anmerkt.
YouTube: App für iOS und Android bietet nun eige­nen Messen­ger
Michael Keller
YouTube Messenger
Google führt ein neues Feature für YouTube ein: Nutzer der App in Kanada können bereits über den integrierten Messenger Videos teilen.