Windows 10: Microsoft verrät neue Smartphone-Features

Her damit !23
Windows 10 bringt unter anderem verschiedene Kachelgrößen auf Smartphones
Windows 10 bringt unter anderem verschiedene Kachelgrößen auf Smartphones(© 2015 CURVED Montage)

Ein neues Update der Windows 10-Preview für Smartphones steht offenbar bereits in den Startlöchern. Microsoft verrät nämlich schon jetzt einige Neuerungen, die mit der kommenden Version auf kompatible Geräte kommen werden.

Die Informationen stammen direkt von Microsofts offiziellen Hilfeseiten zur Windows 10 Mobile Insider Preview – so der etwas umständliche Name der für alle Interessenten frei zugänglichen Vorabversion, geeignete Lumia-Smartphones vorausgesetzt. Wie der spanischen Webseite Windows Phone Apps aufgefallen ist, finden sich dort Features, die in der aktuellen Version 10051 der Windows 10-Preview für Smartphones noch nicht enthalten sind.

Windows 10-Preview bringt Leseansicht für den neuen Edge-Browser

Eine der entdeckten Neuerungen findet sich unter dem Eintrag "Personalisierung". Der Beschreibungstext verrät nichts Spannendes, wohl aber der Screenshot: Unterhalb des "Browse"-Buttons befindet sich ein Regler zur Feinjustierung der Kachel-Transparenz auf Eurem Homescreen. Den findet Ihr auf Smartphones mit der bisherigen Version der Windows 10-Preview nicht vor.

Ebenfalls neu wäre die Leseansicht im neuen Browser, der inzwischen mit Edge einen offiziellen Namen bekommen hat. Microsofts Hilfeseite führt den entsprechenden Eintrag noch unter dem Arbeitstitel und verliert an dieser Stelle auch ein paar beschreibende Worte zu der neuen Funktion, die Ihr von anderen Browsern längst kennen dürftet.

Ob diese vorzeitigen Hinweise tatsächlich Vorboten eines anstehenden neuen Preview-Builds sind, bleibt abzuwarten. Wenn Microsofts Webseite schon mal bereit für die neue Vorabversion von Windows 10 für Smartphones ist, dann sollte der Release nicht mehr weit sein. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.


Weitere Artikel zum Thema
Wird die PlaySta­tion 5 güns­tig – und ist die Xbox Scar­lett am Preis Schuld?
Christoph Lübben
Die PlayStation 5 wird zum Release vielleicht 400 Euro kosten – wie die PS4 (Bild)
Wie viel kostet die PlayStation 5? Laut einem Analysten soll sie nicht teurer als die Xbox Scarlett werden. Das wäre gut für euch.
"Fort­nite"-Drama: Spiel wurde beinahe einge­stellt
Lars Wertgen
Fortnite auf einem iPad 2018
"Fortnite" ist der beliebteste Battle-Royale-Shooter. Beinahe hätte es das Game aber nie gegeben. Ein leitender Mitarbeiter wollte es verhindern.
Xbox One verwan­delt euer Smart­phone bald in eine Nintendo Switch
Christoph Lübben
Supergeil !8Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus dürften Project xCloud via Xbox One ab Launch unterstützen
Die Xbox One erhält im Oktober Project xCloud: Euer Smartphone könnt ihr über WLAN bald wie eine Nintendo Switch nutzen – ganz ohne Abonnement.