Windows 10 Mobile: Bilder der nächsten Vorschau-Version geleakt

Weg damit !85
Windows 10 Mobile: Die geleakten Bilder sollen Screenshots von Build 10534 zeigen
Windows 10 Mobile: Die geleakten Bilder sollen Screenshots von Build 10534 zeigen(© 2015 windowsmania.pl)

Kleine Verbesserungen und erweiterte Menüs für Windows 10 Mobile: Die polnische Seite windowsmania.pl hat Bilder veröffentlicht, bei denen es sich um Screenshots der nächsten Preview-Version von Microsofts neuem Betriebssystem für mobile Geräte handeln soll.

Windows 10 Mobile mit der Build-Nummer 10534 wird demnach im Vergleich zur bislang noch nicht veröffentlichten Version 10532 keine bedeutenden Änderungen mit sich bringen. Teilnehmer am Windows Insider-Programm können sich aber voraussichtlich dennoch auf einige Verbesserungen freuen, berichtet WMPoweruser; so soll zum Beispiel das Einstellungsmenü für die SIM-Karte um einige Optionen erweitert worden sein.

Warten auf Build 10532

Den Screenshots zufolge wird Build 10534 von Windows 10 Mobile außerdem im Menü für Entwickler die Option "USB EEM" beinhalten. Außerdem hat Microsoft in dieser Version offenbar die Möglichkeit integriert, Downloads vornehmen zu können, wenn das Tablet oder Smartphone via USB mit einem PC verbunden ist, der über eine Internetverbindung verfügt.

Bislang ist leider nicht bekannt, ob Microsoft die Version 10534 von Windows 10 Mobile für Windows Insider zur Verfügung stellen wird. Teilnehmer des Programms können bislang die Version 10512 testen, die bereits Mitte August erschienen ist. Diese Version sollte in erster Linie Fehler des vorhergehenden Builds ausräumen – weist aber offenbar selbst einige Bugs auf. So ist es beispielsweise nicht möglich, einen mobilen Hotspot mit dem mobilen Gerät einzurichten. Möglicherweise wird diese Funktion dann mit dem Release von Build 10532 oder 10534 von Windows 10 Mobile zur Verfügung stehen.


Weitere Artikel zum Thema
Games­com 2018: Diese Acti­vi­sion-Spiele könnt ihr auf der Messe testen
Lars Wertgen
"Call of Duty: Black Ops 4" wird auf der Gamescom spielbar sein
Activision reist in diesem Jahr mit reichlich Gepäck zur Gamescom. Mit dabei ist unter anderem eine spielbare Version von "Call of Duty: Black Ops 4".
Alexa und Cort­ana: So arbei­ten die digi­ta­len Assis­ten­ten zusam­men
Lars Wertgen
"Alexa, öffne Cortana": ein Sprachbefehl, der auch hierzulande Realität werden könnte
Microsoft und Amazon verkuppeln ihre Sprachassistentinnen Cortana und Alexa. Nutzer profitieren so von den Vorzügen beider digitaler Helfer.
Xbox One: Künf­tig könnt ihr nahezu alle Bild­schir­min­halte stre­a­men
Lars Wertgen1
Die Xbox One hat ein Update erhalten
Für die Xbox One steht ein System-Update an. Alpha-Tester können sich die neuen Funktionen bereits anschauen – darunter neue Streaming-Optionen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.