Windows 10 Mobile: Microsoft veröffentlicht neuen Build

Peinlich !35
Windows 10 Mobile: Alle Features sind fertig; einige sind aber noch fehlerbehaftet
Windows 10 Mobile: Alle Features sind fertig; einige sind aber noch fehlerbehaftet(© 2015 CURVED Montage)

Seit gestern Abend ist eine neue Preview-Version von Windows Mobile 10 mit dem Build 10512 verfügbar. Microsoft hat sich einen guten Monat Zeit gelassen, um die neue Version an den Start zu bringen. Am Funktionsumfang von Windows 10 wollen die Redmonder nichts mehr ändern – es geht vor allem um Fehlerbehebung. Dennoch enthält auch der aktuelle Build noch einige schwere Bugs.

Windows 10 Mobile soll noch im Herbst fertig sein, da verwundert es nicht, dass Microsoft sich nun auf das Beheben der letzten Bugs im System konzentriert, wie ZDNet berichtet. Im neuen Build 10512 von Windows 10 Mobile soll deshalb vor allem die allgemeine Stabilität und Leistung verbessert worden sein.

Daneben hat Microsoft einige bekannte Fehler ausgemerzt, sowie Optimierungen durchgeführt: Auf SD-Karten installierte Apps arbeiten jetzt auch nach einem Reboot einwandfrei, die Kamera lässt sich aus dem Sperrbildschirm starten und die Hinweise auf eingehende Textnachrichten sind auch wieder da. Unter dem vorhergehenden Build 10166 waren diese verschwunden. Außerdem lassen sich innerhalb der Fotos-App jetzt Hintergrund-Bilder für den Sperrbildschirm und die Hauptansicht festlegen.

Windows 10 Mobile enthält noch viele Fehler

Allerdings gibt Microsoft im gleichen Atemzug auch zu, dass nach wie vor einige schwere Fehler in der aktuellen Preview von Windows Mobile 10 zu finden sind. So soll die Mobile Hotspot-Funktion den Dienst verweigern. Damit ist es Nutzern nicht möglich, Ihre Internet-Verbindung per WLAN zu teilen. Des Weiteren kann die App "Filme und Fernsehsendungen" aktuell keine Videos abspielen und zu viele Kacheln auf dem Startbildschirm lässt das System sogar abstürzen.

Will Microsoft wirklich schon zur IFA in Berlin erste Geräte – möglicherweise das Lumia 950 und Lumia 950 XL – mit Windows Mobile 10 vorstellen, bleibt dem Konzern nicht mehr viel Zeit. Allerdings könnte es auch sein, dass das Unternehmen auf der Messe in Berlin nur einen ersten Einblick in die kommende Produktstrategie seiner Handy-Sparte gibt und mit einem Release von Windows Mobile 10 und neuen Smartphones bis zum Ende des Jahres wartet.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 10.3.2: Erste Beta für Tester unter­stützt iPhone 5 und iPhone 5c nicht
Besitzer des iPhone 5 können die erste Beta von iOS 10.3.2 nicht installieren
Zieht Apple einen Schlussstrich für das iPhone 5 und iPhone 5c? Die erste Beta von iOS 10.3.2 ist nicht für Geräte mit 32-Bit-Architektur erhältlich.
"Surface Book mit Perfor­mance Base" neue Modelle erschei­nen am 20. April
Das ist das "Surface Book mit Performance Base"
Das Surface Book wird flotter: Die neue Modellreihe "Performance Base" ist mit einer schnellen Grafikkarte und einem Intel Core i7 ausgestattet.
Android Wear 2.0: Update rollt für ersten drei Smart­watch-Modelle aus
Guido Karsten
Die Casio Smart Outdoor Watch gehört zu den ersten Uhren mit Android Wear 2.0
Anfang Februar hat Google Android Wear 2.0 final vorgestellt. Fast zwei Monate später erhalten nun die ersten Smartwatches das entsprechende Update.