Windows 10 Mobile Preview: Hands-On-Video zeigt neue Features

Die Windows 10 Mobile Preview gibt mit jeder neuen Version ein Stück mehr von Microsofts neuem Betriebssystem für Smartphones und Tablets preis. Vom bevorstehenden Build 10158 hat WMPoweruser nun ein Video erstellt, das eine verbesserte Kamera-App, neue Live Tiles und eine überarbeitete Store-App zeigt.

Die Windows 10 Mobile Preview arbeitet vorerst nur mit einem PC via Emulator zusammen, den Microsoft für alle gratis zum Download anbietet. Selbst Windows Insider müssen sich noch etwas gedulden, ehe sie diese Fassung auf Ihr eigenes Mobilgerät flashen dürfen.

Alle Freunde per Live Tile im Blick

Hinzugekommen ist etwa ein Live Tile, das Eure Kontakte anzeigt. Wo im Video nur Kreise zu sehen sind, sollen in der fertigen Version die Gesichter Eurer Freunde angezeigt werden – zumindest macht dieses Feature den Eindruck, es in den finalen Release zu schaffen. Die Kamera-App hat ebenfalls ein Update erhalten und bietet nun die Option, Videos mit 120 Bildern pro Sekunde aufzunehmen – sofern die Hardware Eures Geräts dies unterstützt. Zwar besitzt auch die Music-App eine neue Versionsnummer, der Video-Ersteller gibt aber an, dass die Anwendung bei ihm nicht funktioniert.

Mit Neuheiten wartet aber auch der Windows Phone Store auf. Die Windows 10 Mobile Preview Build 10158 zeigt dort künftig an, welche In-App-Käufe eine App enthält. Damit behaltet Ihr einerseits die Übersicht über getätigte Käufe und erhaltet andererseits vorab einen Einblick in das In-App-Angebot. Der Release von Windows 10 Mobile soll im Gegensatz zur Desktop-Version erst im September erfolgen. Weitere Neuheiten hat Kollege Jan hier für Euch zusammengefasst. Übrigens: Wie der Video-Ersteller angibt, ist die Software nicht langsamer geworden – er besitze lediglich einen recht betagten PC.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9 ohne neues Design? Samsung schei­tert offen­bar an schma­le­rem Rand
Christoph Lübben2
Die Vorderseite des Galaxy S9 soll kaum von der des Galaxy S8 (Bild) zu unterscheiden sein
Das war wohl nichts: Angeblich bekommt das Galaxy S9 kaum schmaleren Ränder als das S8. Womöglich hat Samsung es technisch nicht geschafft.
Huawei Mate 9: Update auf Android Oreo erreicht Deutsch­land
Christoph Lübben
Das Huawei Mate 9 gehört zu den ersten Geräten, die Android Oreo erhalten
Auch in Deutschland ist Android Oreo wohl nun für das Huawei Mate 9 verfügbar. Dieses bringt einige neue Features und Verbesserungen mit.
Deezer star­tet mit "SongCat­cher" Feature zur Musi­ker­ken­nung
Francis Lido
Deezer hat ein neues Feature angekündigt
Deezer bekommt seine eigene Musikerkennung. Künftig soll die App Lieder und Interpreten für euch identifizieren können.