Windows 10 Mobile: Release für Smartphones soll im September erfolgen

Her damit !20
Geleakte Screenshots zeigen die Oberfläche von Windows 10 Mobile
Geleakte Screenshots zeigen die Oberfläche von Windows 10 Mobile(© 2015 windowsmania.pl)

Das Ende der Wartezeit auf Windows 10 Mobile rückt näher: Ein Sprecher von Microsoft soll auf einer Präsentation vor Geschäftspartnern verraten haben, wann die mobile Version des Betriebssystems erscheint.

Demnach stand auf einer Folie, dass "Windows Mobile spät im nächsten Quartal verfügbar sein" wird, berichtet Neowin – also vermutlich im Laufe des Monats September, der das dritte Quartal beschließt. Somit würde die mobile Version knapp zwei Monate nach Windows 10 für PCs erscheinen, dessen Release-Datum für den 29. Juli angesetzt ist. Auch die Versionen für die Xbox und Hololens werden voraussichtlich erst nach der regulären Variante auf den Markt kommen.

Zeitplan alles andere als sicher

Da sich die Präsentation von Microsoft nicht an Nutzer richtete, sondern an Geschäftspartner, könnte sich das Release-Datum für Windows 10 Mobile allerdings noch etwas nach hinten verschieben. Möglicherweise sind in diesen Zeitplan Aspekte wie die Testphase durch Mobilfunkanbieter und letzte Updates noch nicht mit eingerechnet worden.

Teilnehmer am Windows Insider-Programm können sich hingegen wahrscheinlich schon etwas früher über Windows 10 Mobile freuen – vorausgesetzt, es kommt nicht im letzten Moment ein schwerwiegender Fehler im Betriebssystem dazwischen. Derweil sind Screenshots der mobilen Version geleakt, die zeigen, dass Windows 10 Mobile der Desktop-Version des Betriebssystems ähnlicher sein wird als vorhergehende Versionen.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp will bald Geld verdie­nen: Wer muss dafür zahlen?
Jan Johannsen
WhatsApp sucht neue Mitarbeiter um endlich Geld zu verdienen.
WhatsApp muss künftig Geld verdienen. Darauf deuten mehrere Stellengesuche des Messengers hin. Unklar ist, wer am Ende zahlen soll.
Google verspricht elf Smart­pho­nes mit Daydream-VR bis Ende des Jahres
Google Daydream VR kann bereits mit sechs verschiedenen Smartphones genutzt werden
Bis zum Ende des Jahres 2017 sollen elf Smartphones Google Daydream-VR unterstützen. Acht davon sind offenbar schon bekannt.
Galaxy S8 Plus soll Spiele-Entwick­lern mehr Geld brin­gen als iPhone 7 Plus
Guido Karsten1
Das Galaxy S8 Plus bringt offenbar nicht nur Samsung Geld ein
Samsung schlägt Apple: Das Galaxy S8 Plus ist für Entwickler von Smartphone-Spielen offenbar ein besonders wichtiges Zugpferd.