Windows 10 Mobile: Darum bekommen Lumia 1020 und Co. kein Update

Peinlich !92
Das Nokia Lumia 1020 ist bereits im Jahr 2013 erschienen
Das Nokia Lumia 1020 ist bereits im Jahr 2013 erschienen(© 2014 CC: Flickr/masochismtango)

Microsoft hört auf die Nutzer: Gerade erst hat der Rollout von Windows 10 Mobile für ältere Lumia-Smartphones begonnen, die bislang noch Windows Phone 8.1 als Betriebssystem nutzten – doch eine Reihe an Modellen wie zum Beispiel das Lumia 1020 aus dem Jahr 2013 werden das Update nicht erhalten. Nun zeichnet sich ab, weshalb sich Microsoft dazu entschieden hat.

Der Umstand, dass beispielsweise das Lumia 1020 bereits drei Jahre alt ist, soll kein Grund dafür sein, dass Windows 10 Mobile für dieses Smartphone nicht ausgeliefert wird, berichtet Windows Central. Tatsächlich gehe es eher um die Ausstattung der Geräte, die einem reibungslosen Nutzererlebnis mit der neuen Version des Betriebssystems im Wege stehe. So tauchen beispielsweise Smartphones auf der Liste für das Update nicht auf, die lediglich über 512 MB RAM verfügen.

Feedback der Insider entscheidend

Microsoft will offenbar sicherstellen, dass alle Lumias, die das Update auf Windows 10 Mobile erhalten, stabil laufen und eine ordentliche Performance gewährleisten können. Das "Windows Insider"-Programm sei dabei ein wichtiger Maßstab für das Unternehmen aus Redmond gewesen, um festzulegen, welche Smartphones mit der neuen Version des Betriebssystems ausgestattet werden. Microsoft habe großen Wert auf das Feedback der Nutzer gelegt, die anscheinend eine Reihe an Mängeln mit Windows 10 auf dem Lumia 1020 festgestellt haben.

Das Gleiche soll für alle anderen Geräte der populären Lumia-Reihe gelten, die das Update nicht erhalten. Solltet Ihr ein älteres Lumia-Smartphone besitzen und vergeblich auf Windows 10 Mobile gewartet haben, ist dies zwar nur ein geringer Trost; dennoch zeige die Entscheidung, dass Microsoft das Feedback der Tester durchaus ernst nimmt. Welche Lumias das Update erhalten und was Ihr bei dem Update beachten müsst, haben wir in einem anderen Artikel beschrieben, der auch die Videoanleitung von Microsoft enthält.


Weitere Artikel zum Thema
Google Home spielt nun auch Musik von kosten­lo­sen Spotify-Accounts
Guido Karsten1
Google Home macht auf Sprachbefehl auch Musik
Der Funktionsumfang des smarten Lautsprechers Google Home wächst: Musik von Spotify kann das Gerät nun auch spielen, wenn Ihr kein Premium-Abo habt.
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !11Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten
Supergeil !8Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.