Windows 10 Mobile: Redstone-Update bringt Audio-Routing-Feature mit

Das Redstone-Update für Windows 10 Mobile soll Audio-Routing auf Lumias ermöglichen
Das Redstone-Update für Windows 10 Mobile soll Audio-Routing auf Lumias ermöglichen(© 2016 CURVED)

Audio-Routing für Lumia 950 und Co.: Mit Redstone steht ein Update auch für Windows 10 Mobile an. Eine interne Build-Version soll nun ein Feature der neuen Version preisgegeben haben – die Möglichkeit, die Ausgabe des Audio-Signals festzulegen.

So könnt Ihr auf Eurem Smartphone mit Windows 10 Mobile nach dem Redstone-Update einstellen, ob beispielsweise Anrufe über ein verbundenes Bluetooth-Gerät oder die Lautsprecher wiedergegeben werden, berichtet MSPoweruser. Diese Option bestehe aber nicht nur für Telefonate, sondern auch für Videos.

Rollout für Insider in naher Zukunft

Auf Wunsch könne das Smartphone die Einstellung auch automatisch vornehmen, sodass ein Anruf über die Lautsprecher ausgegeben wird, sobald Ihr das Gerät von Eurem Ohr entfernt. Die Redstone-Version mit diesem Feature sollte Teilnehmern des Windows-Insider-Programms den Gerüchten zufolge innerhalb der nächsten Wochen zur Verfügung stehen.

Erst vor wenigen Tagen hat Microsoft damit begonnen, Windows 10 Mobile auch für ältere Geräte der populären Lumia-Reihe auszurollen. Zu den Geräten, die das Update erhalten, gehören beispielsweise das Lumia 640 und das Lumia 640 XL. Zusätzlich hat Microsoft auch eine Videoanleitung veröffentlicht, um den Nutzern den Aktualisierungsvorgang zu erleichtern. Allerdings gehen viele ältere Geräte mit Windows Phone 8.1 leer aus – angeblich hat Microsoft solche Smartphones von dem Update ausgenommen, auf denen dem Feedback der Windows Insider zufolge die neue Version des Betriebssystems nicht flüssig lief.


Weitere Artikel zum Thema
Android: Sicher­heits­lücke gewährt Hackern volle Kontrolle über Smart­pho­nes
Peinlich !7Nextbit Robin, Smartphone, cloud
Vollzugriff dank "Clickjacking": Durch eine Android-Sicherheitslücke können Hacker unbemerkt die komplette Kontrolle über ein Smartphone bekommen.
iPhone 8: Apple soll an eige­nem Chip für Siri arbei­ten
5
Siri könnte durch einen eigenen Prozessor auch neue Features erhalten
Ein Prozessor für Siri: Apple soll an einem KI-Chip arbeiten, der vielleicht sogar schon im iPhone 8 verbaut wird und Sprachbefehle verarbeitet.
Honor 9: Specs und Design gele­akt
So soll das Honor 9 aussehen
Das Honor 9 ist bei der chinesischen Zertifizierungsbehörde aufgetaucht. Offenbar besitzt es wirklich einen Homebutton auf der Vorderseite.