Windows 10: PCs sollen bald per Smartphone und Wearable entsperrt werden

Her damit !5
Auch das Microsoft Lumia 950 XL unterstützt Windows Hello
Auch das Microsoft Lumia 950 XL unterstützt Windows Hello(© 2016 CURVED)

Praktische Möglichkeiten zur Authentifizierung unter Windows 10: Microsoft will sein Login-System Windows Hello weiter ausbauen. Die Schnittstelle soll künftig noch mehr verschiedene Entsperrmöglichkeiten unterstützten – zum Beispiel per Fitnesstracker oder auch via Smartphone.

So soll Microsoft derzeit daran arbeiten, einen PC mit Windows 10 über ein Gerät wie zum Beispiel das Microsoft Band entsperren zu können, berichtet The Verge. Auf der Messe Computex habe das Unternehmen aus Redmond bereits demonstriert, wie diese Art der Authentifizierung künftig vonstattengehen soll. Dabei kam offenbar auch das smarte Armband Bionym Nymi aus dem Jahr 2013 zum Einsatz, das in erster Linie für diesen Einsatz gedacht ist.

Entsperren per Smartphone-App

In Zukunft will es Microsoft auch Drittanbietern von Wearables wie Smartwatches und Fitnesstrackern ermöglichen, Windows Hello zum Entsperren eines PCs mit Windows 10 zu verwenden. Sollte diese Integration gelingen, könnte es sogar in Zukunft möglich sein, über Drittanbieter-Geräte Bezahlungen im Windows Store zu bestätigen oder sich auf Webseiten innerhalb von Microsoft Edge einzuloggen.

Bislang hat Microsoft kein Datum verraten, ab dem diese Unterstützung von Windows Hello durch externe Geräte starten soll. Wahrscheinlich ist aber, dass dieses Feature mit dem "Anniversary Update" für Windows 10 ausrollt – also noch im Sommer 2016. Parallel soll zudem auch die App zur Authentifizierung ein Update erhalten, sodass Ihr künftig mit Lumia 950 und Co. Euren PC entsperren könnt.


Weitere Artikel zum Thema
Xperia X: Sony will nach Google erstes Update auf Android 7.1.1 liefern
Guido Karsten
Das Sony Xperia XZ dürfte als eines der ersten Smartphones mit Android 7.1.1 laufen
Sony will nach Google der erste Hersteller sein, der ein Android 7.1.1-Update auf seine Smartphones bringt. Zunächst wird es wohl als Beta ausgerollt.
Honor Magic: Display­rän­der sollen doch noch vorhan­den sein
Das Honor Magic könnte womöglich doch über physische Tasten verfügen
Auf einem geleakten Foto soll das Honor Magic zu sehen sein. Allerdings zeigt das Bild ein Gerät, das womöglich etwas anders aussieht als erwartet.
Google Daydream VR: Vier neue Spiele und HBO NOW für die virtu­elle Reali­tät
Google Daydream VR nutzt kompatible Smartphones als Virtual Reality-Display
Im Google Play Store sind gleich mehrere neue Inhalte für Daydream VR verfügbar. Neben neuen Games gibt es auch etwas für Serien-Fans.