Windows 10-Preview bringt neue Maps-App, Office folgt

Her damit !8
Die Windows 10 Preview hat ab sofort Maps an Bord
Die Windows 10 Preview hat ab sofort Maps an Bord(© 2015 Microsoft)

App-Nachschub für die Windows 10 Preview: Wie Microsoft auf seinem offiziellen Blog aktuell verkündet, können die Nutzer der mobilen Vorschauversion ab sofort die neue Maps-App von Microsoft ausprobieren.

Bereits im Januar stellte Microsoft den Teilnehmern des Windows Insider-Programms seine neu entwickelte Karten-App für den PC zur Verfügung. Jetzt kommt die Anwendung auch auf Euer Smartphone, sofern Ihr darauf die aktuelle Windows 10 Preview mit dem Build 10051 installiert habt. Für Maps arbeitet Microsoft mit seinen eigenen Bing-Karten und Nokia Here. Die App bietet Euch neben den klassischen Suchfunktionen bei Karten-Diensten auch diverse weitere Navigations-Features.

Zu Maps gesellt sich bald auch Office

Ihr könnt zum Beispiel nicht nur nach Orten oder Straßen suchen, sondern auch spezielle Anfragen stellen, um Euch beispielsweise Restaurants oder Geschäfte in der Nähe anzeigen zu lassen. Zudem gibt es bei bestimmten Sehenswürdigkeiten und Orten zusätzliche Informationen, Bilder und Bewertungen. Panorama-Ansichten, Turn-by-Turn-Navigation sowie Verkehrsinformationen runden das Microsoft Maps-Paket ab. Praktisch ist darüber hinaus, dass sich die Karten auch offline herunterladen lassen.

Die Bedienung erfolgt laut Microsoft durch natürliche Touch-Gesten, mit denen sich Karten unter anderem beliebig vergrößern oder verkleinern lassen. In dazugehörigen Blog-Eintrag von Microsoft könnt Ihr Euch das ganze auf weiteren Screenshots genauer anschauen. Doch Maps ist nicht die einzige App, über die sich neugierige Nutzer der Windows 10 Preview freuen dürfen. Denn Ende April soll Microsoft Office folgen, das Euch frische Versionen von Word, Excel und PowerPoint auf das Windows Phone zaubert.


Weitere Artikel zum Thema
Play­sta­tion VR: Auf diese fünf Spiele können wir uns 2017 freuen
Gran Turismo Sport: Einige Strecken werden für VR ausgelegt sein
Noch bevor Sony mit der Produktion der Playstation VR hinterherkommt, zeigte man auf der Playstation Experience eine ganze Reihe neuer Gamestitel.
Lenovo Phab 2 Pro: Project Tango-Smart­phone nun für 500 Euro erhält­lich
Michael Keller
Mit dem Lenovo Phab 2 Pro könnt Ihr beispielsweise Möbel vermessen
Das erste Project Tango-Smartphone ist nun auch in Deutschland erhältlich. Zum Release beträgt der Preis für das Lenovo Phab 2 Pro 499 Euro.
CURVED-Cast #25: Virtual-Reality-Porn in Sach­sen?!
Marco Engelien1
CURVED Cast 25
Im CURVED-Cast geht es heiß her, denn die Sachsen sind VR-Porn-Meister. Außerdem wundern sich Felix und Marco über Huaweis Update-Politik.