Windows 10: So will Microsoft Android-Apps auf den PC bringen

Euer Windows-10-Computer könnte schon bald Android-Apps anzeigen
Euer Windows-10-Computer könnte schon bald Android-Apps anzeigen(© 2018 CURVED)

Was euer Smart TV kann, beherrscht euer Computer bald wohl noch besser: Ein neues Feature für Windows 10 soll es ermöglichen, Android-Apps auf dem PC anzuzeigen – und zu kontrollieren. Allerdings bleibt offen, ob die Geschwindigkeit des Übertragungsstandards die Neuerung limitieren könnte.

Die Telefon-App von Windows 10 bekommt in Kürze ein neues Beta-Update, wie The Verge berichtet. Teilnehmer am Windows-Insider-Programm sollen dann Zugriff auf die Option "Phone Screen" bekommen, über die sie den Bildschirm ihres Android-Smartphones auf den PC spiegeln können. Anschließend sei es möglich, Apps zu öffnen und sogar vom Computer aus zu steuern. Zum Vergleich: Spiegelt ihr den Smartphone-Bildschirm auf ein Smart-TV-Gerät, müsst ihr es in der Regel weiterhin über den Touchscreen bedienen.

Verzögerungen inklusive?

Die Verbindung zwischen Smartphone und PC soll dabei über Bluetooth erfolgen. Allerdings ist das nicht die schnellste Funkverbindung, wenn es um Datenübertragung geht. Es könnte also zu Wartezeiten und Verzögerungen bei einige Aktionen kommen. Für Spiele ist das Feature deshalb eher nicht geeignet, da Eingaben womöglich zu spät registriert werden.

Zunächst lässt sich das Feature nur mit wenigen Smartphones nutzen: dem Galaxy S8, Galaxy S8 Plus, Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus. Mit der Zeit soll "Phone Screen" auch mit anderen Smartphones funktionieren. Wer die Funktion in der Beta-Version testen möchte, benötigt natürlich einen Windows-10-PC mit Bluetooth. Ob und wann das Update für alle Nutzer ausrollt, ist noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone: Face­book greift heim­lich auf eure Kamera zu
Francis Lido
Die Facebook-App auf dem iPhone X
Will Facebook euch ausspionieren? Wenn ihr die App auf dem iPhone nutzt, läuft eure Kamera im Hintergrund mit.
iPad Pro (2020) mit Dual- statt Triple-Kamera – und 3D-Sensor?
Francis Lido
Das nächste iPad Pro soll 2020 erscheinen
Das iPad Pro (2020) erhält wohl eine Linse weniger als gedacht. Mehr als entschädigen dafür soll ein 3D-Sensor für AR-Anwendungen.
Erfährt das iPhone 12 ein drama­ti­sches Re-Design?
Viktoria Vokrri
Her damit !10So soll das iPhone bald nicht mehr aussehen.
Die iPhones sehen alle gleich aus? Diese Kritik soll das iPhone 12 begraben – wenn es nach diesen Konzeptbildern geht.