Samsung Galaxy S9: Testbericht und Fotos

Verfügbar seit Feb 2018 aktualisiert am 13. Juni 2018 15:24

Samsung hat im Februar auf dem Mobile World Congress in Barcelona das Galaxy S9 und das Galaxy S9 Plus offiziell vorgestellt. Seit dem 16. März sind beide Modelle im Handel erhältlich. Alles rund um Samsungs neues Vorzeigemodell lest ihr hier. Wir halten Euch hier mit allen verfügbaren Informationen auf dem Laufenden.

Die neuesten Updates

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus(© 2018 CURVED)

[Update vom 01. Juni 2018] Bereits jetzt gibt es Gerüchte, dass beim Nachfolgemodell vom Galaxy S9 die Features mehr im Vordergrund stehen sollen. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass das Jubiläums-Smartphone Galaxy S10 über eine Kamera mit drei Linsen verfügen soll.

[Update vom 16. Mai 2018] Das Galaxy S9 soll jetzt in zwei neuen Farbvarianten auf den Markt erscheinen, so die Pressestelle von Samsung. Welche markanten Farben das sind, lest ihr hier.

[Update vom 09. Mai 2018] Es gibt neue Gerüchte zum Galaxy S9: Das Unternehmen aus Südkorea plant eine Version in Rot. Erste Bilder machen bereits die Runde, auf denen die neue Variante bereits zu sehen sein soll.

[Update vom 26. April 2018] Konkurrenz für das Galaxy S9? Der Nachfolger des OnePlus 5T, berichtet eine indische Webseite, soll Superzeitlupen aufnehmen können, ähnlich wie das Galaxy S9.

[Update vom 18. April 2018] Otterbox hat einen Monat vor der "Solo: A Star Wars Story" Premiere passende Schutzhüllen für das iPhone X und Samsung Galaxy S9 (Plus) veröffentlicht. Wie die Smartphone-Hüllen aussehen, seht ihr hier.

[Update vom 17. April 2018] Samsung hat offenbar einen Patentantrag eingereicht, der mehrere Designs für ein Smartphone mit Notch enthält. Bekommt der Galaxy S9 Nachfolger eine Notch?

[Update vom 13. April 2018] Das Galaxy S9 und S9 Plus gibt es bald mit mehr Speicher und neuen Farben.

[Update vom 12. April 2018] Samsung arbeitet offenbar an einer neuen S9 und S9 Plus Variante mit vertikaler Dualkamera. Mehr dazu lest ihr hier.

[Update vom 31. März 2018] Das Galaxy S9 unterstützt GIFs auf dem Always-On-Display von Haus aus. Nun können Besitzer eines Galaxy S8 oder Galaxy Note 8 dieses unterhaltsame Feature auch nutzen.

[Update vom 05. April 2018] Mit dem Galaxy S9 und dem S9 Plus könnt Ihr Super-Zeitlupen aufnehmen. Wie dieses Feature konkret funktioniert, seht ihr in dem Video hier.

[Update vom 26. März 2018] Das wird teuer. So tief müsst ihr bei einer Display-Reparatur in die Tasche greifen.

[Update vom 23. März 2018] Stiftung Warentest bestätigt: Das Galaxy S9 ist stabiler als der Vorgänger. 

[Update vom 23. März 2018] Das Display des Galaxy S9 wurde gefeiert, aber einige Nutzer sind frustriert. Samsung reagiert auf fehlerhafte Displays.

[Update vom 22. März 2018] Das Galaxy S9 soll bald Googles AR-Plattform unterstützen. Damit können Augmented-Reality-Apps genutzt werden.

[Update vom 16. März 2018] Ab sofort könnt ihr euch eines der beiden Top-Smartphones kaufen. Das Samsung Galaxy S9 und das Galaxy S9 Plus sind nun in den Händlerregalen.

[Update vom 12. März 2018] Ihr hättet gerne ein Galaxy S9 mit durchsichtiger Rückseite? So sieht das aktuelle Flaggschiff von Samsung mit einem solchen Gehäuse aus.

[Update vom 06. März 2018] Samsung bietet einen Extra-Service für alle S9 Besitzer an. In einer speziellen App könnt ihr die neuen Funktionen genauer ansehen. Was genau damit gemeint ist, lest ihr hier.

Das Samsung Galaxy S9 Plus sieht auf den ersten Blick aus wie ein großes Galaxy S9. Doch worin liegt der Unterschied? Die Antwort seht ihr hier.

[Update vom 05. März 2018] Zu der Oscarverleihung 2018 hat Samsung einen Werbespot veröffentlicht, das Nachwuchsfilmer motivieren soll Dinge zu tun, die sie vorher nicht gemacht haben. Was genau dahinter stecket, lest ihr hier.

[Update vom 28. Februar 2018] Samsungs neue Top-Modelle Galaxy S9 und S9 Plus haben integrierte Features mit denen ihr eure Gesundheit besser im Blick habt. Was genau dahinter steckt, lest ihr hier.

[Update vom 20. Februar 2018] Während das Galaxy S9 sichtbar eher weniger Neuerungen im Vergleich zum Vorgänger mitbringen soll, wird es offenbar ein paar hörbare Änderungen für das Top-Smartphone geben. In einem Video stellt Samsung nun die neue Version des Klingeltons "Over the Horizon" vor.

[Update vom 19. Februar 2018] Will Samsung ein exklusives Social-Media-Netzwerk für Besitzer des Galaxy S9 starten? Der Hersteller könnte eine entsprechende Plattform mit dem gewöhnungsbedürftigen Namen "Uhssup" ins Leben rufen. Mehr dazu lest ihr hier.

Vorsichtige Design-Anpassungen

Auf den ersten Blick hat sich im Vergleich zum Galaxy S8 optisch kaum etwas verändert. Das Infinity Display besitzt ein Seitenverhältnis von 18,5:9 und ist um die Seiten gebogen. Die Bildschirmdiagonale misst 5,8 Zoll. Für eine scharfe Darstellung sorgt eine QHD+ Auflösung (2960 x 1440 Pixel) und überzeugt mit sattem Schwarz sowie starken Kontrasten. Der Rahmen ist entsprechend der S-Reihe in der Gehäusefarbe gehalten, aber glänzt nicht mehr metallisch, sondern ist neuerdings matt. Vorder- und Rückseite sind mit Glas eingefasst und das gesamte Gehäuse ist wasser- und staubdicht nach IP68-Standard.

Bei genauerer Betrachtung fällt ein Detail noch auf. Der untere Bildschirmrand ist ein wenig schmaler geworden. Dafür ist der obere Rand rund einen Millimeter breiter. Dort ist Platz für die Frontkamera (8 MP), den Hörer, einen Lautsprecher, die Benachrichtungs-LED und den Iris-Scanner.

Der Fingerabdrucksensor befindet sich weiterhin auf der Rückseite, aber nun nicht mehr neben, sondern unterhalb der Kamera. Samsung reagiert damit auf die Kritik beim S8, wo der Sensor nicht wirklich intuitiv zu erfühlen war und Nutzer beim Versuch das Handy blind zu entsperren oft auf die Linse fassten.

Verbesserte Gesichtserkennung?

Samsung hat mit dem sogenannten "Intelligent Scan" den Iris-Scanner und die Gesichtserkennung optimiert. Problematisch dabei ist, dass weiterhin eine zweidimensionale Gesichtserkennung verwendet wird. Das Galaxy S9 nimmt quasi nur ein Foto des Gesichts auf, um dieses mit den gespeicherten Daten abzugleichen. Kombiniert wird dies mit einem verbesserten Iris-Scanner. Trotzdem bleibt Samsungs System in Sachen Sicherheit hinter Apples Face ID zurück.

Kamera mit mechanischer Blende

Die Hauptkamera verfügt über 12 Megapixel und eine mechanisch verstellbare Blende. So sind variable Werte von f/1.5 bis f/2.4 mit der Blende möglich, die sich der jeweiligen Helligkeit anpassen. Die große Blendenöffnung eignet sich besonders für Low-Light-Aufnahmen, da so mehr Licht auf den Sensor fallen kann. Zusätzlich nimmt das S9 bei jeder Aufnahme 12 Fotos gleichzeitig auf und kombiniert diese im Anschluss, um die Bildqualität zusätzlich zu verbessern. Der Nutzer bekommt von diesem Vorgang jedoch nichts mit. Das fertige Bild erscheint wie gewohnt schnell auf dem Display.

Superzeitlupe mit 1000 Bildern pro Sekunde

Eine Superzeitlupe, die Videos mit 960 Bildern pro Sekunde und 720p aufzeichnet, hat Samsung seinem neuen Flaggschiff auch spendiert. Diese Funktion ist aber nur für 0,2 Sekunden möglich. Um das richtige Timing kümmert das S9 gleich mit. Es erkennt das Zeitfenster, in dem die Action stattfindet, und verlängert es auf 6 Sekunden Zeitlupe.

Schnell, aber nicht schneller

Das Gerücht um schnellere Akkus mit "Graphene Balls" hat sich nicht bewahrheitet. Bis zum Einsatz dieser Technologie in Samsungs Smartphones wird es wohl noch etwas dauern. Der 3000 mAh große Akku ist dank Schnellladefunktion jedoch in knapp 90 Minuten von nahezu null auf hundert Prozent aufgeladen.

Wieder Exklusivrechte am neuen Snapdragon

Für das Galaxy S8 hatte sich Samsung zumindest zeitweise die Exklusivrechte am Snapdragon 835 gesichert. Der Prozessor von Qualcomm ist 2017 in nahezu jedem High-End-Smartphone verbaut - im Galaxy S8 war er es als erstes. Ähnlich könnte Samsung auch mit dem neuen S-Modell verfahren. Gizmochina hatte schon Ende August berichtet, dass der Deal zwischen Samsung und Qualcomm erneuert worden sei. Demnach wäre das Galaxy S9 das erste Smartphone, in dem der Snapdragon 845 zum Einsatz kommt. Der neue Chipsatz soll bis zu 35 Prozent mehr Leistung gegenüber dem 835er mitbringen. In den europäischen Modellen läuft hingegen traditionell der hauseigene Exynos-Chip von Samsung, der zumindest beim S8 mininal schneller war im Vergleich zum Snapdragon 835.

Was kostet es und welche Farben stehen zur Auswahl?

Das Galaxy S9 wurde jetzt offiziell vorgestellt. Zum Preis von 849 Euro wird das Galaxy S9 mit 64 GB Speicher in den Handel kommen, für 256 GB Speicherplatz sind es 100 Euro mehr. Für das Galaxy S9 Plus mit 64 GB internen Speicher verlangt Samsung gleich 949 Euro, mit 256 GB Speicher steigt der Preis auf 1049 Euro. An Farben bietet Samsung Schwarz, Grau und Lila an.

Alle Spezifikationen
Größe147,7 x 68,7 x 8,5 mm
Gewicht163 g
Display5,8 Zoll Super AMOLED
Kamera-Auflösung12 Megapixel
ProzessorExynos 9810
Speicherkapazität64GB
BetriebssystemAndroid 8.0 Oreo
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung8 Megapixel
FarbeSchwarz, Grau und Lila
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher4GB
4G/LTEja
DatentransferUSB-C, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz8 / 4x 1,7 + 4x 2,7GHz
Grafik-ChipMali-G72MP18
Akkuleistung3000 mAH
Dual-Simnein
Stylusnein
Fingerabdruckscannerja
Preis bei Markteinführung849 €
StatusErhältlich
MartkeinführungFeb 2018
Preise ohne Vertragsbindung

Preise mit Vertragsbindung
Alle passenden Tipps
Her damit !17Das Galaxy S9 gibt es zum Release in drei verschiedenen Farben
Samsung Galaxy S9 kaufen: Preise, Vari­an­ten und Spezi­fi­ka­tio­nen
Francis Lido

Ihr wollt ein Samsung Galaxy S9 kaufen? Bei uns erfahrt ihr, was es kostet und welche Varianten erhältlich sind.

Her damit !7Das Samsung Galaxy S8 Plus ist der große Bruder des S8
Samsung Galaxy S8 Plus kaufen: So bekommt ihr das Top-Smart­phone
Lars Wertgen

Das Samsung Galaxy S8 Plus zählt zu den gefragtesten High-End-Smartphones. Wir haben für euch die wichtigsten Infos zum Kauf zusammengestellt.

Samsung Galaxy Note 8 ist sehr elegant
Samsung Galaxy Note 8 kaufen: Tipps zum Erwerb des Phablets
Lars Wertgen

Lohnt sich der Kauf des Galaxy Note 8? Lest hier alle Infos zu Farben, Funktionen und Preisen des Phablets.

Das Galaxy S8 zählt zu Samsungs Topgeräten
Samsung Galaxy S8 kaufen: Alles zu Preis, Ausstat­tung und Verfüg­bar­keit
Lars Wertgen

Bei wem ein neues Smartphone auf dem Einkaufszettel steht, der kommt am Samsung Galaxy S8 nicht vorbei, oder? Wir helfen bei der Entscheidung.

Unfassbar !621Wenn Android auf dem Galaxy S6 nicht mehr reagiert, verschafft ein Neustart per Tastenkombination Abhilfe
Galaxy S6 abge­stürzt? So erzwingt Ihr einen Neustart
Michael Keller5

Vielleicht kommt Ihr auch einmal in die Situation, dass Euer Galaxy S6 nicht mehr auf Eingaben reagiert – in diesem Fall kann ein Neustart helfen.

Im Pro-Modus nutzt Ihr die Dualkamera des Samsung Galaxy Note 8 noch besser aus
Galaxy Note 8: Mit dem Pro-Modus zu tollen Fotos
Francis Lido

Ambitionierte Smartphone-Fotografen können mit dem Pro-Modus des Galaxy Note 8 noch bessere Ergebnisse erzielen. Unsere Tipps helfen Euch dabei.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.