Wegen iPhone 8: Galaxy S9 soll Fingerabdrucksensor auf Rückseite erhalten

Peinlich !7
Beim Galaxy S8 liegt der Fingerabdrucksensor direkt neben der Kamera.
Beim Galaxy S8 liegt der Fingerabdrucksensor direkt neben der Kamera.(© 2017 CURVED)

Das Galaxy S9 erhält wohl keinen Fingerabdrucksensor im Display: Viel diskutiert wurde beim Galaxy S8 die Position des Fingerprint-Sensors. Dieser befindet sich auf der Rückseite direkt neben der Kamera. Bei dem Nachfolger soll sich das nicht ändern – zumindest nicht grundlegend. Grund dafür sei das iPhone 8.

Den Analysten von KGI zufolge erhält das Galaxy S9 einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, wie 9to5Google berichtet. Allerdings bedeute dies nicht, dass sich dieser wieder direkt neben der Kamera befindet. Es sei möglich, dass Samsung auf das Feedback der Kunden hört und eine ergonomischere Position wählt, etwa unterhalb der Kamera in der Mitte des Smartphones.

Warten auf Apple

Samsung soll bewusst darauf verzichten, einen Fingerabdrucksensor im Display des Galaxy S9 zu verbauen. Der Hersteller habe nämlich keinen Grund, das Risiko einzugehen, die Technologie einzusetzen, bevor sie womöglich ausgereift ist. Laut den Analysten von KGI  sei Samsung nicht in Eile, da auch das iPhone 8 keinen Fingerprint-Sensor im Display besitze. Der südkoreanische Hersteller peile stattdessen an, die Technik beim Galaxy Note 9 zu verwenden, dessen Marktstart im Herbst 2018 erwartet wird.

Ob die Analysten mit ihrer Vorhersage zum Galaxy S9 richtig liegen, erfahren wir wohl im Frühjahr 2018, wenn voraussichtlich die Präsentation erfolgt. Zunächst wird Samsung aber das Top-Smartphone Galaxy Note 8 enthüllen. Gerüchten zufolge soll sich der Fingerabdrucksensor bei diesem Modell an der gleichen Stelle wie beim Galaxy S8 befinden. Ob sich dieses Gerücht bewahrheitet, erfahren wir bald: Am 23. August 2017 wird das Note 8 der Öffentlichkeit vorgestellt.