Galaxy S9: Samsung soll erneut Vorrecht auf Spitzen-Chipsatz haben

Samsung soll angeblich auch 2018 das erste Smartphone mit dem neuen Snapdragon-Chip auf den Markt bringen
Samsung soll angeblich auch 2018 das erste Smartphone mit dem neuen Snapdragon-Chip auf den Markt bringen(© 2017 CURVED)

Qualcomms inzwischen weit verbreiterter Snapdragon 835 kam zuerst im Samsung Galaxy S8 zum Einsatz. Andere Flaggschiff-Smartphones wie das LG G6 nahmen mit dem Vorgängermodell vorlieb oder erschienen erst später. Auch der Snapdragon 845 soll angeblich zu allererst in Samsungs High-End-Modell von 2018 verbaut werden, bei dem es sich um das Galaxy S9 handeln dürfte.

Die Chipsätze von Qualcomm erfreuen sich unter Smartphone-Herstellern großer Beliebtheit. Nicht immer stehen zum Start eines neuen Chips aber auch genügend Exemplare zur Verfügung: Der Snapdragon 835 blieb so anfangs zum Beispiel dem Samsung Galaxy S8 vorbehalten. Wie Gizmochina nun berichtet, könnte es sich beim Nachfolger ähnlich verhalten: Eine Quelle aus China habe von einem Deal zwischen Samsung und Qualcomm erfahren, der den Südkoreanern den Anfangsbestand zusichern würde. Das Galaxy S9 und S9 Plus sollen demnach die ersten Smartphones mit dem neuen Prozessor werden.

Parallele zum Snapdragon 835

Anfang dieses Jahres hatte es Spekulationen um eine ähnliche Vereinbarung beim Snapdragon 835 gegeben, die wenig später jedoch vom amerikanischen Chip-Hersteller dementiert wurde. Auf dem Mobile World Congress machte ein Qualcomm-Vertreter allein die geringe Verfügbarkeit dafür verantwortlich, dass Samsungs Konkurrenten zu Beginn leer ausgingen. Grund für die Knappheit sei die Umstellung auf die aufwendige 10-nm-FinFET-Produktion gewesen.

Unter anderem davon betroffen war das LG G6. Nachdem alles dafür gesprochen hatte, dass es den Snapdragon 835 bekommen würde, mussten sich die Käufer des Smartphones letztendlich mit einem Vorjahresprozessor begnügen. Das LG G7 könnte ein ähnliches Schicksal treffen, da es angeblich deutlich vor dem Galaxy S9 erscheinen soll. Dem Bericht zufolge gebe es allerdings auch anderslautende Gerüchte, die darauf hindeuten, dass sich LG um eine besonders frühzeitige Belieferung mit den benötigten Spitzen-Chipsätzen bemüht.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S20 Ultra: Das sagen die ersten Test-Berichte
Francis Lido
Die 108-MP-Kamera des Galaxy S20 Ultra sucht ihresgleichen
Die ersten Tests zum Samsung Galaxy S20 Ultra sind reingeflattert. Wie hat Flaggschiff abgeschnitten?
Samsung Galaxy S10 vs. S20: 108 Mega­pi­xel oder doch Vorjah­res-Allroun­der?
Tobias Birzer
Samsung Galaxy S10 vs. Galaxy S20: Welches lohnt sich?
Schwankt ihr zwischen dem Samsung Galaxy S20 und dem Galaxy S10? Wir verraten, ob sich das Upgrade oder das Vorjahres-Modell lohnt.
Galaxy S10: Update behebt nervigs­ten Android-10-Bug aller Zeiten
Christoph Lübben
Gefällt mir5Wischgesten waren auf dem Galaxy S10 mehrere Monate lang von einem sehr nervigen Bug geplagt.
Android 10 lieferte dem Galaxy S10 einen nervigen Wischgesten-Bug, den ein Update endlich adressiert. Wie nervig der Fehler war, erfahrt ihr hier.