Windows 10 und Xbox: Microsoft zeigt das Zusammenspiel in zwei Videos

Zu den spektakulärsten neuen Features von Windows 10 zählt das Streamen von Xbox One-Games auf den PC. Auf diese Weise könnt Ihr Eure Konsolen-Spiele auf Wunsch auch am Rechnermonitor, auf dem Laptop oder sogar mit dem Tablet zocken. Was genau die neue Xbox-App von Windows 10 bietet, erklärt Microsoft nun in zwei Videos.

Im ersten Video erläutert Xbox-Live-Chef Larry "Major Nelon" Hryb gemeinsam mit seinem Kollegen Mike Ybarra, wie ihr über die Xbox-App von Windows 10 mit euren Xbox Live-Kontakten chatten oder diese zu einem Spiel einladen könnt. Auch die "Game Hubs", in denen Spieler alle wichtigen Informationen zu ihren Lieblingsspielen finden, wurden in die Windows 10-App integriert.

So streamt Ihr Xbox One-Games auf Euren Windows 10-PC

Das zweite Video beschäftigt sich mit dem wohl interessantesten Feature der neuen Xbox-App für Windows 10: dem Game-Streaming. In diesem Clip erklärt Larry Hryb detailliert, wie ihr eure Xbox One mit dem Windows 10-PC verbindet und was zu beachten ist, um Spiele direkt von der Konsole auf den Rechner zu streamen. Ist die Verbindung einmal eingerichtet, sollen sich alle Xbox One-Games mit einem Original-Gamepad auch am PC spielen lassen.

Doch nicht nur das Streamen von Xbox-Spielen auf den PC soll mit Windows 10 möglich sein. Bereits am Mittwoch hatte Phil Spencer, Chef der Xbox-Abteilung bei Microsoft, in einem Interview angekündigt, dass es künftig auch möglich sein soll, PC-Spiele auf dem umgekehrten Weg zur Konsole zu streamen, um diese so am großen TV-Bildschirm zocken zu können. Einen genauen Zeitplan, wann auch dieses Feature verfügbar werden soll, gibt es bislang allerdings noch nicht.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Update auf OxygenOS 4.5.2 verbes­sert Kamera und Blue­tooth
Guido Karsten
Auch die Kamera des OnePlus 5 soll vom Update auf OxygenOS 4.5.2 profitieren
Das OnePlus 5 trifft bei den meisten Nutzern erst in den kommenden Tagen ein. Der Hersteller hat aber bereits ein Software-Update parat.
Face­book will noch in diesem Jahr eigene Serien produ­zie­ren
Michael Keller
Die Facebook-Serien sollen ein junges Publikum ansprechen
Facebook will offenbar in den Streaming-Markt einsteigen: Die ersten selbst produzierten Shows und Serien könnten noch im Sommer 2017 erscheinen.
iOS 11: Hier verste­cken sich die neuen Effekt von iMes­sage
Jan Johannsen
Spotlight ist einer von zwei neuen iMessage-Effekten in iOS 11.
Mit iOS 10 führte Apple Effekte für iMessage ein und spendiert dem Messenger mit iOS 11 zwei weitere: Echo und Spotlight.