Windows 10 zeigt Euch nervige Werbung im Explorer an

Weg damit !9
Der Standard-Desktop-Hintergrund von Windows 10 ist noch frei von Werbung
Der Standard-Desktop-Hintergrund von Windows 10 ist noch frei von Werbung(© 2015 Microsoft)

Wenn Ihr Euch Windows 10 zulegen wollt, müsst Ihr zunächst eine gewisse Summe bezahlen, ehe Euch eine Lizenz gehört. Allerdings besitzt das Betriebssystem offenbar trotzdem eine Eigenart, die eher zu kostenlos erhältlicher Software passt: Werbung – im Explorer selbst.

Einige US-Nutzer von Windows 10 erwartet laut The Verge aktuell eine Überraschung, wenn sie den Explorer öffnen, etwa um einen Ordner mit Arbeitsunterlagen zu öffnen. Auf der rechten Seite taucht offenbar ein Fenster auf, das auf einen Deal für den Microsoft-Dienst OneDrive – vergleichbar mit Apples iCoud – und Office 365 hinweist. Über eine "Mehr erfahren" Schaltfläche sollen Interessierte zudem gleich zur Einrichtung weitergeleitet werden können. Für 6,99 Dollar im Monat bekommen Nutzer 1 TB Speicher in der Cloud.

Kein Tipp, sondern Werbung

Aber das Ganze ist kein Grund zur Aufregung: Werbung sei das nun wirklich nicht – zumindest laut Microsoft. Angeblich hat das Unternehmen in einer E-Mail an The Verge den OneDrive-Hinweis im Explorer als "Tipp" beschrieben, der Windows 10-Nutzer "schnelle und einfache Informationen liefert, um die Erfahrung zu verbessern". Ein Tipp, der auf ein digitales Produkt verweist, das monatliche Kosten verursacht – ist so etwas nicht doch eher Werbung?

Microsoft nutzt offenbar die hohe Verbreitung des Windows 10-Betriebssystems aus, um die eigenen Produkte an einer Position zu bewerben, die für Konkurrenten wie Google oder Apple nicht erreichbar sind. Der E-Mail von Microsoft an The Verge zufolge lasse sich die Einblendung des Angebotes jedoch "leicht" deaktivieren. Öffnet dafür den Explorer und tippt auf "Ansicht", dann rechts auf "Optionen" und "Ordner- und Suchoptionen" ändern. Klickt anschließend auf den Reiter "Ansicht" und deaktiviert unter "Erweiterte Einstellungen" die Option "Benachrichtigungen des Synchronisierungsanbieters anzeigen".

Windows 10 zeigt jetzt offenbar Werbung im Explorer an(© 2017 Tall_Ships_for_Life / Reddit)

Weitere Artikel zum Thema
Moto­rola erfin­det selbst­hei­len­den Smart­phone-Bild­schirm
Lars Wertgen
Motorola denkt über Displays nach, die sich selbst heilen können
Ein Motorola-Patent beschreibt Smartphone-Bildschirme, die sich selbst reparieren können. Gelingen soll das mit Hitze und einem besonderen Material.
Galaxy Note 8: So soll es in der Farbe "Deep Sea Blue" ausse­hen
Christoph Lübben
So soll das Galaxy Note 8 in "Deep Sea Blue" aussehen
Das Galaxy Note 8 soll auch in dem Blauton "Deep Sea Blue" erscheinen. Ein Bild soll nun zeigen, wie es in dieser Farbvariante aussehe.
Samsung lässt Euch pusten: Patent von S Pen mit Alko­hol­test aufge­taucht
Christoph Lübben
Samsung arbeitet offenbar an einer Atem-Analayse
Erkennen mobile Samsung-Geräte künftig, ob Ihr betrunken seid? Ein Patent des Herstellers beschreibt eine Atem-Analyse für Smartphones.