Xbox-Chef will ein Netflix für Games mit exklusiven Inhalten

Plant Microsoft exklusive Inhalte für den neuen Abo-Service "Game Pass"? Wenn es nach Phil Spencer geht, schon. Er will den Service ähnlich wie Netflix mit eigens dafür entwickelten Spielen attraktiver gestalten. 

Anfang des Jahres hatte Microsoft einen Abo-Service für die Xbox One und Windows 10 angekündigt. Das unter dem Namen "Game Pass" laufende Geschäftsmodell soll dieses Frühjahr starten. Für 9,99 Euro monatlich bekommen Spieler Zugriff auf 100 Spiele, so das Konzept. Für die Zukunft des Services hat Phil Spencer aber schon weitere Ideen.

Exklusivität nur gegen Gebühr

In einem Interview mit The Guardian hat Phil Spencer, Chef der Xbox-Sparte bei Microsoft, die Idee hinter dem Abo-Service weitergesponnen. Für ihn müsse sich der Service an Netflix orientieren und ähnlich wie der Streaming-Dienst für Filme und Serien ebenfalls eigene Inhalte anbieten. Zum Start wird der Game Pass ausschließlich bereits vorhandene Spiele anbieten, exklusiv für den Service entwickelt wird bislang nicht.

Spencer sieht darin eine Chance, vor allem für Einzelspieler. So wäre es zum Beispiel denkbar, Spiele episodisch in regelmäßigem Abstand weiterzuerzählen, so wie es Telltale bei seinen Spielen handhabt oder Netflix mit seinen eigenen Produktionen. Dadurch würde seiner Meinung nach auch die Monatsgebühr ihren Schrecken verlieren.

Weitere Artikel zum Thema
"Apex Legends": Das brin­gen euch die Waffen­auf­sätze
Francis Lido
Mit einer goldenen Wingman macht "Apex Legends" doppelt Spaß
Welche Vorteile bieten die Waffenaufsätze in "Apex Legends"? Wir erklären euch, wie sich Hop-Ons, Zieloptiken und Co. auswirken.
Xbox One: Ab sofort könnt ihr PC-Spiele auf die Konsole stre­a­men
Francis Lido
Die "Wireless Display"-App streamt PC-Spiele auf eure Xbox One (X)
PC-Spiele auf der Xbox One zocken: Über die "Wireless Display"-App ist das nun möglich. Steuern lassen sich die Games mit dem Konsolen-Gamepad.
"Apex Legends": Darum kann Schum­meln teuer werden
Lars Wertgen
Supergeil !5"Apex Legends": Schummel-Software soll unter anderem beim Zielen helfen
Keine Chance für Schummler: Respawn Entertainment fährt in "Apex Legends" anscheinend einen harten Kurs gegen Cheater.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.