Xbox-Chef will ein Netflix für Games mit exklusiven Inhalten

Plant Microsoft exklusive Inhalte für den neuen Abo-Service "Game Pass"? Wenn es nach Phil Spencer geht, schon. Er will den Service ähnlich wie Netflix mit eigens dafür entwickelten Spielen attraktiver gestalten. 

Anfang des Jahres hatte Microsoft einen Abo-Service für die Xbox One und Windows 10 angekündigt. Das unter dem Namen "Game Pass" laufende Geschäftsmodell soll dieses Frühjahr starten. Für 9,99 Euro monatlich bekommen Spieler Zugriff auf 100 Spiele, so das Konzept. Für die Zukunft des Services hat Phil Spencer aber schon weitere Ideen.

Exklusivität nur gegen Gebühr

In einem Interview mit The Guardian hat Phil Spencer, Chef der Xbox-Sparte bei Microsoft, die Idee hinter dem Abo-Service weitergesponnen. Für ihn müsse sich der Service an Netflix orientieren und ähnlich wie der Streaming-Dienst für Filme und Serien ebenfalls eigene Inhalte anbieten. Zum Start wird der Game Pass ausschließlich bereits vorhandene Spiele anbieten, exklusiv für den Service entwickelt wird bislang nicht.

Spencer sieht darin eine Chance, vor allem für Einzelspieler. So wäre es zum Beispiel denkbar, Spiele episodisch in regelmäßigem Abstand weiterzuerzählen, so wie es Telltale bei seinen Spielen handhabt oder Netflix mit seinen eigenen Produktionen. Dadurch würde seiner Meinung nach auch die Monatsgebühr ihren Schrecken verlieren.

Weitere Artikel zum Thema
Xbox One: Diese neuen Funk­tio­nen bringt Micro­soft auf die Konsole
Francis Lido
Die Xbox One X unterstützt künftig auch QHD
Microsoft rollt eine Vorschauversion der neuen Xbox-One-Firmware aus. Diese bringt zahlreiche neue Features auf die Konsole.
Spiele mit Loot­bo­xen sollen Kenn­zeich­nung bekom­men
Guido Karsten
"Star Wars: Battlefront 2" musste für sein Lootboxen-System zunächst viel Kritik einstecken
Lootboxen und andere kostenpflichtige Zusatzinhalte können den Spielspaß von Vollpreistiteln schmälern. Eine Kennzeichnung soll nun vor ihnen warnen.
Xbox One: Update soll einige Konso­len auf Werk­stein­stel­lun­gen zurück­set­zen
Christoph Lübben
Bei einigen Nutzern setzt sich die Xbox One nach einem Update auf Werkseinstellungen zurück
Das aktuelle Update für die Xbox One sorgt derzeit für Probleme: Nutzer berichten davon, dass sich die Konsole auf Werkseinstellungen zurücksetzt.