Xbox Live Ultimate Game Sale: "PUBG" & Co. deutlich reduziert

"PUBG" ist derzeit reduziert
"PUBG" ist derzeit reduziert(© Bluehole)

Besitzer einer Xbox One oder Xbox 360 können sich aktuell Spiele zu stark reduzierten Preisen sichern. Der Xbox Live Ultimate Game Sale läuft bis zum 30. Juli 2018 und bietet laut Microsofts Webseite Rabatte von bis zu 50 Prozent.

Schaut man sich die angebotenen reduzierten Spiele an, fällt auf, dass die Ersparnis teilweise sogar noch darüber hinausgeht: Bei "FIFA 18" für die Xbox One spart ihr aktuell etwa 67 Prozent (23,10 Euro). Wenn ihr Xbox Live Gold abonniert habt, kostet die Fußball-Simulation sogar nur 17,50 Euro. Ähnlich hoch fällt der Preissturz bei "NBA 2K18" aus, das es aktuell für 28 Euro (23,10 Euro mit Xbox Live Gold) gibt.

Top-Titel zu Top-Preisen

Falls ihr euch eher weniger für Sportspiele, dafür aber umso mehr für das angesagte Genre Battle Royale interessiert, könnt ihr ebenfalls sparen: "PUBG" kostet derzeit 22,49 Euro bzw. 20,09 Euro. Das "Fortnite – Standard-Gründerpaket" erhaltet ihr für 23,99 Euro bzw. 20 Euro. Wer eher auf klassische Multiplayer-Shooter steht, bekommt die Gold Edition von "Call of Duty: WWII" für 41,99 Euo bzw. 35 Euro.

Ebenfalls interessant dürften für viele "Far Cry 5" für 52,49 Euro (mit Xbox Live Gold 45,49 Euro) und "Sea of Thieves" für 55,99 Euro sein. Zu beiden Spielen wurden vor Kurzem übrigens Erweiterungen vorgestellt: "Sea of Thieves: Cursed Sails" steht ab dem 31. Juli 2018 kostenlos zum Download bereit.  "Far Cry 5: Lost On Mars" ist bereits erhältlich, setzt allerdings den Season Pass voraus. Ihr könnt den DLC aber auch einzeln kaufen.

Weitere Artikel zum Thema
"Life is Strange 2": Ausführ­li­cher Trai­ler stellt das neue Aben­teuer vor
Christoph Lübben
"Life is Strange 2" dreht sich um Sean und Daniel
Der erste richtige Trailer zu "Life is Strange 2" ist da. In dem Adventure geht es um zwei Brüder, die nach einem Zwischenfall nach Mexiko fliehen.
"Fort­nite": Update führt neuen Spiel-Modus und Ragnarök ein
Francis Lido
Ragnarök, der dunkle Wikinger
"Fortnite"-Spieler müssen sich nun mit einem aggressiveren Sturm auseinandersetzen. Außerdem gibt es bald einen neuen mythischen Entdecker.
"Call of Duty: Black Ops 4": Erste Beta enttäuscht offen­bar
Francis Lido1
"Call of Duty: Black Ops 4": Waffen mit hoher Feuerrate sollen einen Vorteil haben
Die Beta zu "Call of Duty: Black Ops 4" hat Optimierungsbedarf offenbart. Besonders das neue Rüstungssystem frustriert viele Spieler.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.