Xbox One Project Scorpio: Microsoft kündigt nächste Enthüllung an

Her damit !15
Die Leistung liest sich beeindruckend, aber ohne Software bleibt sie bloß ein teurer Proof of Concept.
Die Leistung liest sich beeindruckend, aber ohne Software bleibt sie bloß ein teurer Proof of Concept.(© 2017 YouTube/Xbox)

"Von innen nach außen" – nach diesem Motto scheint Microsoft bei der Präsentation der Project Scorpio zu verfahren. Nachdem sich Eurogamer die Hardware des Xbox-One-Updates genauer angeschaut hatte, steht als nächstes die Spiele-Entwicklung im Fokus.

Microsoft hat begonnen, das Update der Xbox One, das derzeit unter dem Namen "Project Scorpio" läuft, verstärkt in die Öffentlichkeit zu rücken. Am 6. April 2017 gewährte Microsoft Digital Foundry einen exklusiven Einblick in die Hardware und deren Leistungseffizienz. Digital Foundry ist die Techniksparte von Eurogamer und dementsprechend fokussiert auf technische Analysen.

Schritt 2: Spiele-Entwicklung

Wie Albert Penello, Chef für Produktplanung bei Microsoft, anschließend im NeoGAF-Forum mitteilte, wird es mindestens einen weiteren exklusiven Reveal geben. Laut Penello werde Gamasutra ebenfalls tiefergehende Artikel rund um die Project Scorpio veröffentlichen. Die Webseite befasst sich vor allem mit der Entwicklung von Video- und Computerspielen. Nach der Offenlegung des Innenlebens der Project Scorpio geht es im nächsten Schritt vermutlich also darum, wie Entwickler für das neue System Spiele programmieren.

"Gamasutra will also have a deep-dive on our development work [...] That hits next week I believe."

Penello postete den Hinweis bereits am 7. April und verwies darin auf kommende Woche als möglichen Termin. Ergo können wir noch vor Ostern mit weiteren Informationen zur Project Scorpio rechnen.

Weitere Artikel zum Thema
Diese Serien star­ben einen qual­vol­len Tod – und wir haben zuge­schaut
Sandra Brajkovic
Alf: Wir haben ihn geliebt – und dann war er weg.
Es gibt Serien, die siechten elendig dahin. Hier kommt unsere Top-Auswahl an Shows, deren Ende schrecklich war – oder einfach nie kam.
Draht­lose Lade­ge­räte für das iPhone X und iPhone 8 (Plus) im Über­blick
Jan Johannsen2
Belkins Boost Up mit Apples iPhone
Hinlegen zum Auftanken: Das iPhone X, das iPhone 8 und 8 Plus lassen sich kabellos laden. Mit welchen Ladematten das klappt, erfahrt ihr hier.
Amazon Echo (2017) und Echo Plus im Test: der Smarte und der Zarte
Marco Engelien
Der kleine Echo (2017) neben dem großen Echo Plus
Die Amazon-Echo-Familie ist 2017 ganz schön gewachsen. Zwei der Neuzugänge sind der Echo (2017) und der Echo Plus. Was sie können, verrät der Test.