Xbox One S: Release soll schon am 2. August stattfinden

Supergeil !7
Gleiches Design mit mehr Power im kleineren Gehäuse: die Xbox One S
Gleiches Design mit mehr Power im kleineren Gehäuse: die Xbox One S(© 2016 Microsoft)

Die Xbox One S hat einen offiziellen Release-Termin: Laut Microsofts Major Nelson soll die Mini-Revision der aktuellen Konsole schon am 2. August 2016 erscheinen. Wer sich bereits ein Exemplar als Vorbesteller gesichert hat, soll die Lieferung ebenfalls bereits zum Erscheinungstermin erhalten.

"Schlanker, schmaler, schärfer" – mit diesen Worten bewirbt das Unternehmen aus Redmond die Xbox One S im offiziellen Shop. Hier nimmt Microsoft auch schon von deutschen Kunden Vorbestellungen für die Konsole entgegen. Kostenpunkt: 399 Euro. Dabei handelt es sich zwar um keinen vollwertigen Nachfolger, sondern "nur" um eine kompakte Revision der aktuellen Hardware – jedoch mit kleinen, aber feinen Neuerungen, allen voran 4K-Unterstützung.

Kleine 4K-Konsole mit HDR

Die Xbox One S spielt UHD-Blu-Rays ab und streamt Filme auch von einschlägigen Portalen wie Netflix oder Amazon Video in 4K. Überdies haben die Entwickler die Konsole mit HDR-Unterstützung ausgestattet, um bessere Kontraste zu ermöglichen, ein passendes Fernsehgerät vorausgesetzt. Trotz aufgemotzter Technk ist das Gerät im Vergleich zur aktuellen Fassung um 40 Prozent geschrumpft.

Auch der beigelegte Controller hat eine Überarbeitung erfahren: Die Oberfläche soll rutschfester sein und so einen besseren Halt ermöglichen, damit Euch das Pad nicht im Eifer des virtuellen Gefechts aus der Hand gleitet. Windows 10-Nutzer dürfen den Controller auch für Games am heimischen PC via Bluetooth nutzen. Die Xbox One S bringt eine 2 TB-Festplatte für Spiele und sonstige Download-Inhalte mit. Ende 2017 soll dann der richtige Nachfolger erscheinen, der in Sachen Performance noch mal ordentlich einen draufsetzen soll.


Weitere Artikel zum Thema
Surface Phone und andere Windows-Geräte sollen Kopf­hö­rer­an­schluss behal­ten
Michael Keller
Her damit !11Das aktuelle Windows-Flaggschiff HP Elite x3 besitzt einen Klinkenanschluss
Das iPhone 7 kommt ohne klassischen Kopfhöreranschluss aus – Microsoft will bei künftigen Geräten wie dem Surface Phone weiter auf die Klinke setzen.
Nokia kündigt offi­zi­ell Rück­kehr ins Smart­phone-Geschäft für 2017 an
Michael Keller
Her damit !10So bunt wie das Lumia 1520 werden künftige Nokia-Smartphones vermutlich nicht
Nun ist es offiziell: Nokia wird im ersten Quartal 2017 wieder in den Markt mobiler Geräte einsteigen – mit Smartphones.
Die besten Weih­nachts­ge­schenke für Väter
Marco Engelien
Naja !5Die volle Drohnung unterm Weihnachtsbaum
Auch Papa freut sich über das richtige Geschenk zu Weihnachten. Wenn Ihr noch nicht wisst, was Ihr Eurem alten Herrn schenken sollt, klickt hier.