Xbox One S: Release soll schon am 2. August stattfinden

Supergeil !7
Gleiches Design mit mehr Power im kleineren Gehäuse: die Xbox One S
Gleiches Design mit mehr Power im kleineren Gehäuse: die Xbox One S(© 2016 Microsoft)

Die Xbox One S hat einen offiziellen Release-Termin: Laut Microsofts Major Nelson soll die Mini-Revision der aktuellen Konsole schon am 2. August 2016 erscheinen. Wer sich bereits ein Exemplar als Vorbesteller gesichert hat, soll die Lieferung ebenfalls bereits zum Erscheinungstermin erhalten.

"Schlanker, schmaler, schärfer" – mit diesen Worten bewirbt das Unternehmen aus Redmond die Xbox One S im offiziellen Shop. Hier nimmt Microsoft auch schon von deutschen Kunden Vorbestellungen für die Konsole entgegen. Kostenpunkt: 399 Euro. Dabei handelt es sich zwar um keinen vollwertigen Nachfolger, sondern "nur" um eine kompakte Revision der aktuellen Hardware – jedoch mit kleinen, aber feinen Neuerungen, allen voran 4K-Unterstützung.

Kleine 4K-Konsole mit HDR

Die Xbox One S spielt UHD-Blu-Rays ab und streamt Filme auch von einschlägigen Portalen wie Netflix oder Amazon Video in 4K. Überdies haben die Entwickler die Konsole mit HDR-Unterstützung ausgestattet, um bessere Kontraste zu ermöglichen, ein passendes Fernsehgerät vorausgesetzt. Trotz aufgemotzter Technk ist das Gerät im Vergleich zur aktuellen Fassung um 40 Prozent geschrumpft.

Auch der beigelegte Controller hat eine Überarbeitung erfahren: Die Oberfläche soll rutschfester sein und so einen besseren Halt ermöglichen, damit Euch das Pad nicht im Eifer des virtuellen Gefechts aus der Hand gleitet. Windows 10-Nutzer dürfen den Controller auch für Games am heimischen PC via Bluetooth nutzen. Die Xbox One S bringt eine 2 TB-Festplatte für Spiele und sonstige Download-Inhalte mit. Ende 2017 soll dann der richtige Nachfolger erscheinen, der in Sachen Performance noch mal ordentlich einen draufsetzen soll.


Weitere Artikel zum Thema
"Fort­nite": Neue Waffe könnte sich stark auf das Game­play auswir­ken
Francis Lido
Die neue Maschinenpistole in "Fortnite"
Ein Update für "Fortnite" führt eine neue Maschinenpistole ein. Dafür muss eine andere Waffe weichen.
"Fort­nite"-Spie­ler können wohl bald Fahr­zeuge deko­rie­ren
Francis Lido
Der Allradkarren gibt auch ohne Skin eine gute Figur ab
Den seit Kurzem in "Fortnite" verfügbaren Allradkarren könnt ihr anscheinend bald verschönern. Hinweise darauf finden sich offenbar im Update 5.0.
Nicht nur Surface Phone: Micro­soft soll an Android-Smart­phone arbei­ten
Christoph Lübben1
Könnte Microsoft nach den Lumia-Smartphones (Bild) ein Android-Gerät planen?
Angeblich will Microsoft ein neues Smartphone veröffentlichen. Als Betriebssystem soll aber Android vorinstalliert sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.