Xiaomi Mi 9 hat geheimen Display-Modus – den ihr nicht nutzen solltet

Weg damit !8
Das Display des Xiaomi Mi 9 überzeugt auch ohne Mod
Das Display des Xiaomi Mi 9 überzeugt auch ohne Mod(© 2019 Xiaomi)

Über einen Trick könnt ihr das Display eures Xiaomi Mi 9 offenbar tunen. Die Bildwiederholrate steige dann von 60 Hz auf 84 Hz. Dies sollte für eine deutlich flüssigere Darstellung sorgen. Dass diese Anpassung mit großem Aufwand verbunden ist, ist nicht der einzige Grund, weshalb wir davon abraten.

Um das Display im 84-Hz-Modus zu betreiben, müsst ihr zunächst einmal den Bootloader eures Xiaomi Mi 9 entsperren. Anschließend ladet ihr die "Lanthanum System Toolbox" herunter und spielt darüber eine modifizierte Image-Datei auf euer Smartphone. Nach einem Neustart sei der 84-Hz-Modus dann aktiviert, berichtet XDA Developers. Allerdings gibt es gleiche mehrere Argumente gegen den Display-Mod.

Xiaomi Mi 9: 84 Hz haben ihren Preis

Zunächst einmal könnte der Mod das Display eures Xiaomi Mi 9 beschädigen. Schließlich ist es eigentlich nicht für die hohe Bildwiederholrate ausgelegt. Ein Gerät, das einen dafür vorgesehenen Bildschirm mitbringt, ist etwa das OnePlus 7 Pro. Bei dessen 90-Hz-Display sind keinerlei Modifikationen notwendig. Es läuft nativ mit dieser Bildwiederholrate.

Viele Nutzer haben bei ihrem "getunten" Xiaomi Mi 9 zwar keinerlei größeren Probleme feststellen können. Einige von ihnen berichten aber von einem leichten Grünstich, der angeblich nicht wirklich störend sei. Tests von XDA Developers haben außerdem ergeben, dass der 84-Hz-Modus die Akkulaufzeit stark reduzieren kann. Der Unterschied habe zwischen knapp zehn Minuten und einer halben Stunden betragen. Wie sehr sich der Mod auf die Ausdauer auswirkt, variiert offenbar stark.

Lieber gleich bei 60 Hz bleiben

Wie ihr seht, geht der 84-Hz-Modus des Xiaomi Mi 9 also mit einigen Einschränkungen einher. Hinzu kommt, dass er sich nicht einfach per Knopfdruck wieder deaktivieren lässt. Wer zum nativen 60-Hz-Modus zurückkehren will, muss offenbar einen erneuten Flash durchführen und sein Smartphone neustarten. Ob die 84 Hz den ganzen Aufwand wert sind, müsst ihr selbst beurteilen. Wir raten euch von dem Mod ab. Auch ohne den Trick bietet das Smartphone ein überzeugendes Nutzererlebnis. Was es auszeichnet, könnt ihr in unserem Test des Xiaomi Mi 9 nachlesen.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi 9 5G: Neuer Chip­satz und Mons­ter-Arbeitsspei­cher?
Francis Lido
Her damit !10Das Mi 9 5G wäre nicht das erste Xiaomi-Smartphone mit rotem Kamera-Ring (Bild: Mi 9 Transparent Edition)
Eine chinesische Behörde hat offenbar das Xiaomi Mi 9 5G zertifiziert. Im Zuge dessen ist anscheinend die Ausstattung durchgesickert.
Xiaomi Mi 9: Dieser Kurz­film ist auf dem Top-Smart­phone entstan­den
Christoph Lübben
Xiaomi-Mi9
Auch das Xiaomi Mi 9 macht beeindruckende Videos: In einem Kurzfilm sehen wir, was ihr alles aus dem Flaggschiff herausholen könnt.
Xiaomi Mi 9: Update bringt Mimo­jis, Gesten­steue­rung und mehr
Christoph Lübben
Supergeil !7Das XIaomi Mi 9 ist ein großes Flaggschiff – und bekommt nun ein großes Update
Viele Neuerungen für euer Xiaomi Mi 9: Updates bringen euch gleich neun Features – viele davon dürften eine große Bereicherung darstellen.